Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Digitalisierung
Immersive View: Zoom Update macht die Arbeit im Home Office wieder persönlicher
© Zoom

Immersive View: Zoom Update macht die Arbeit im Home Office wieder persönlicher

Michelle Winner | 27.04.21

Zusammen mit deinem Team an einem Tisch sitzen? Derzeit für viele kaum vorstellbar, doch ein neues Zoom Tool ermöglicht genau das – virtuell versteht sich. Dabei gibt es viele kreative Anwendungsmöglichkeiten.

Den meisten Arbeitnehmer:innen fehlt im Home Office der Kontakt zum Rest der Belegschaft. Video-Meetings stellen keinen adäquaten Ersatz für das Miteinander dar, denn sie wirken durch die Distanz von Desktop zu Desktop schnell unpersönlich. Ein neues Zoom Tool soll das nun ändern.

Immersive View für ein Gefühl des Beisammenseins

Die neue Funktion wurde bereits im letzten Jahr angekündigt und wird nun für Meetings mit einer Größe bis zu 25 Personen ausgerollt: Immersive View schafft einen virtuellen Hintergrund, sodass alle Teilnehmer:innen des Meetings gemeinsam in eine Szene eingefügt, anstatt das alle Videos als Kacheln angezeigt werden. Dadurch kann die Illusion erschaffen werden, dass du und deine Kolleg:innen beispielsweise gemeinsam an einem Tisch sitzt. So sieht das Ganze dann aus:

© Zoom

Und das Tool lässt sich in derselben Menüleiste aktivieren, in der sich auch die „Sprecheransicht“ und die „Galerieansicht“ befinden. Mit nur einem Klick „befördert“ Zoom alle Teilnehmenden in eine realistische Szenerie, in der du und dein Team virtuell zusammensitzen könnt. Bei Bedarf kannst du die Sitzordnung sowie die Anzeigegröße der Teilnehmer:innen individuell festlegen oder sogar eine eigene Szene hochladen. Das Tool ist sowohl zahlende für zahlende Nutzer:innen verfügbar als auch für jene, die Zoom kostenfrei nutzen. Dadurchbietet sich ein breites Feld der Anwendungsmöglichkeiten. Onboarding kann so angenehmer für neue Mitarbeiter:innen gestaltet werden, gemeinsame Mittagessen persönlicher und auch Schulen und Universitäten profitieren davon, sogar ein virtuelles Klassenzimmer nutzen zu können:

© Zoom

Aufzeichnen lassen sich die virtuellen Szenerien bisher leider nicht, stattdessen wird das Meeting in der normalen „Galerieansicht“ aufgenommen. Dies könnte in Zukunft noch von Zoom behoben werden. Um das Tool fehlerfrei anwenden zu können, brauchst du lediglich die aktuellste Version von Zoom. Mit nur einem Klick kann die Arbeit im Home Office persönlicher werden und so das Teamgefühl wieder stärken.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Melde dich jetzt zu unserem HR-Update an und erhalte regelmäßig spannende Artikel, Interviews und Hintergrundberichte aus dem Bereich Human Resources.