Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Büroalltag
Rückkehr ins Büro nur mit Impfung: US-Unternehmen reagieren auf steigende Covid-Zahlen
© CDC - Unsplash

Rückkehr ins Büro nur mit Impfung: US-Unternehmen reagieren auf steigende Covid-Zahlen

Michelle Winner | 29.07.21

Die Delta-Variante hält die USA in Atem und führt zu neuen Schutzmaßnahmen. Und auch in Deutschland hofft man, die vierte Welle vermeiden zu können.

Immer mehr Unternehmen in den USA reagieren auf die steigenden Zahlen von Infektionen mit dem Coronavirus. Besorgt wird die Ausbreitung der Delta-Variante beobachtet, die derzeit 80 Prozent aller Infektionen in den Staaten ausmacht. Für eine Rückkehr an dem Arbeitsplatz wird daher vielerorts eine Impfung verlangt.

Google will „Impfpflicht“ auch in weiteren Regionen

Derzeit empfehlen Gesundheitsbehörden in den USA, dass geimpfte Mitarbeiter:innen zum Arbeitsplatz zurückkehren, aber im Innenbereich weiterhin Masken tragen sollten. Diese Empfehlung nehmen sich viele Tech-Unternehmen zu Herzen. Google und Facebook setzen derzeit eine Impfung voraus, wenn Mitarbeiter:innen wieder auf den Campi arbeiten möchten. Google möchte diese Regelung auf andere Regionen ausweiten, weitet gleichzeitig aber auch die Möglichkeit auf Home Office bis zum 18. Oktober aus. Und auch Streaming-Dienst Netflix setzt für die Cast und Crew Member aller US-Produktionen eine Impfung gegen das Virus voraus. Apple hat hingegen beschlossen, wieder eine Maskenpflicht für Apple Stores einzuführen – sowohl für Kund:innen als auch Angestellte.

Twitter geht einen anderen Weg: Der Konzern hat die Wiedereröffnung an einigen Standorten pausiert und ist teilweise wieder komplett auf Home Office umgestiegen. In den Standorten New York und San Francisco darf hingegen wieder mit 50 Prozent Auslastung gearbeitet werden. Andere Tech-Riesen wie Microsoft erwarten eine baldige Rückkehr der Mitarbeiter:innen ins Büro.

Für Deutschland bleibt zu hoffen, dass Dank Impfkampagne und Schutzmaßnahmen eine vierte Welle von Infektionen ausbleibt und die Delta-Variante sich nicht weiter ausbreitet. Sollte es jedoch zu weiteren Anstiegen kommen, sollte auch hierzulande darüber nachgedacht werden, regelmäßige Coronatests für die Arbeit im Büro von Ungeimpften vorauszusetzen. Es gilt, Vorsicht ist besser als Nachsicht und der Infektionsschutz sollte weiterhin eine Top-Priorität von Unternehmen sein.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Melde dich jetzt zu unserem HR-Update an und erhalte regelmäßig spannende Artikel, Interviews und Hintergrundberichte aus dem Bereich Human Resources.