Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Büroalltag
7 Newcomer Apps für deinen Arbeitsalltag
© andymant - Unsplash

7 Newcomer Apps für deinen Arbeitsalltag

Birte Lissner | 22.11.19

Auch im Büro findet unser Smartphone meist täglich Verwendung. Jobsuche per Swipe und Buchhaltung für unterwegs- diese neuen Business Apps machen es möglich.

Du kannst dich im täglichen Arbeitsalltag nur schwer von deinem Smartphone trennen? Musst du auch gar nicht. Denn mittlerweile erleichtern zahlreiche Apps die täglichen Aufgaben. Insbesondere unterwegs ist das ein klarer Vorteil, denn nicht immer hat man die komplette Ausrüstung von Laptop bis Unterlagen dabei. In den meisten Fällen ermöglichen Apps die Synchronisation auf allen Geräten. So kannst du einen Task auch unterwegs bearbeiten und lästige Wartezeiten zum Beispiel auf dem Arbeitsweg überbrücken. Ob du Unterstützung bei der Organisation benötigst oder auf der Suche nach einer guten Lösung für die Buchhaltung unterwegs bist, lass dich inspirieren von diesen sieben Newcomer Apps für deinen Arbeitsalltag.

Diese sieben Apps erleichtern dir den Arbeitsalltag

Truffls – Jobsuche per Swipe

Karriere-Booster für unterwegs! Von der Oberfläche erinnert Truffls stark an die beliebte Dating App Tinder. Doch hier sucht man nicht nach Partnern, sondern nach spannenden, neuen Arbeitgebern. Hat man Interesse, wischt man nach rechts und schickt automatisch einen Basis-Lebenslauf ab. Handelt es sich um ein Match, kannst du direkten Kontakt aufnehmen für ein Vorstellungsgespräch. Praktisch ist, dass du alle wichtigen Unterlagen vom Computer oder Handy Gerätespeicher direkt in die Truffls-App importieren kannst. Neben den gewöhnlichen Stellenangeboten gibt es auch die sogenannten Truffls Exclusive Jobs, die individuell von den Experten der App betreut werden. Fazit: Die Jobsuche per Swipe hat mit dieser App wohl noch nie so viel Spaß gemacht.

LastPass – praktische Merkhilfe

Oh je, schon wieder das Passwort vergessen? Ob Social Media-Kanäle oder spezielle Marketing Software, wir müssen uns im Alltag einige wichtige Passwörter merken. Der webbasierte Passwortmanager-Online-Dienst LastPass übernimmt die Listung aller Passwörter für euch. Auch digitale Notizen zu Mitgliedsnummern oder Wlan Zugängen können hinterlegt werden. Möchtest du ein Passwort freigeben zum Beispiel für einen externen Dienstleister, kannst du das über die LastPass App sicher erledigen. Perfekt auch für größere Teams. Fazit: Die Grundfunktionen dieser praktischen App sind kostenlos. Möchte man etwas mehr zahlt man je nach Kategorie Beträge unter 10 Euro.

QuickBooks – Macht Buchhaltung auch von unterwegs möglich

Ein Thema, das vor allem den Selbstständigen unter uns nicht immer Freude bereitet. Die Buchhaltung. Mit der App QuickBooks bekommt man eine hilfreiche Übersicht über ausstehende Rechnungen und kann Finanzen auch von unterwegs aus verwalten. Das ist sehr praktisch für alle, die viel unterwegs sind und zum Beispiel lange Zugfahrten sinnvoll überbrücken möchten. Fazit: Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und viele, nützliche Funktionen.

Boosted – Die eigene Arbeitszeit effizienter nutzen

Wenn die To-Do Liste immer länger wird und du das Gefühl hast nicht wirklich voran zu kommen, kann es hilfreich sein deine aufgewendete Zeit zu tracken. Die App Boosted bietet die Möglichkeit einzelne Projekte zu erstellen und für diese beziehungsweise für deren Teilbereiche die Zeit zu messen. Es gibt wöchentliche oder monatliche Auswertungen, wie viel Zeit du pro Projekt benötigt hast. Darüber hinaus erinnert die App auch an offene Aufgaben. Ähnlich funktioniert auch die App Worktimes für iOS. Hier steht der Fokus allerdings eher auf der Arbeitszeit und der Berechnung von Überstunden. Fazit: Beide Apps bieten die perfekte Möglichkeit, endlich genau nachvollziehen zu können wie lange man für einzelne Projekte gebraucht hat und wie viel man pro Monat tatsächlich gearbeitet hat.

Any.do – Puristische Projektplanung to go

Unter den Planungs-Apps ebenfalls sehr praktisch. Das Tool Any.do bietet eine sehr puristische Projektplanung und ist geeignet für alle, die es schlicht mögen. Du kannst Aufgaben und Listen einstellen und mit Prioritäten versehen. Wurden diese fertig bearbeitet, können sie als erledigt abgehakt werden. Ein nettes Feature ist, dass man sein Smartphone kurz schüttelt, wenn alle abgeschlossenen Tasks gelöscht werden dürfen. Darüber hinaus ermöglicht Andy.do die Synchronisierung mit anderen Geräten. So kannst du von verschiedenen Geräten darauf zugreifen. Übrigens kann man mit der App auch kinderleicht eine Einkaufsliste erstellen. Perfekt für den Feierabend. Fazit: Eine schlichte App für alle, die produktiver werden möchten.

DocuSign – Sichere Verwaltung von sensiblen Daten

Wer viel mit Freelancern oder Kooperationspartnern arbeitet, wird oft Verträge und andere sensible Daten austauschen. Mit der App DocuSign kann man genau diese Dokumente an einem Ort sammeln und sicher verwahren. Außerdem lassen sich Verträge nicht nur verwalten, sondern auch elektronisch signieren und ausführen. Fazit: Sowohl für Einzelpersonen als auch KMU´s eine interessante Lösung.

ClickMeeting – Perfekt für Teams, die remote arbeiten

Mit der App ClickMeeting können nicht nur Meetings geplant und Events aufgezeichnet werden. Auch das Streamen von Audio und Video inklusive Bildschirmübertragungen ist möglich. So laufen Meetings auch online reibungslos ab. Darüber hinaus ist ClickMeeting die geeignete Option für Online-Kurse, Schulungen und Live-Webinare mit hoher Übertragungsrate. Fazit: Nach einer kostenlosen Testphase, kostet der günstigste Tarif 22 Euro.

Sicherlich gibt es noch einige weitere spannende Apps für den Arbeitsalltag. Teilt eure Empfehlungen gerne in den Kommentaren!

Fedres Umzüge GmnH am 13.04.2020 um 19:33 Uhr

Ein sehr toller Artikel. Wir von Fedres Umzüge GmbH aus Berlin finden euren Artikel sehr interessant und sehr hilfreich, daher werden wir dein Blog weiterhin verfolgen und unterstützen. Danke

Antworten
Davut Cetin am 23.11.2019 um 23:22 Uhr

Ich als Unternehmer finde dieses Artikel sehr interessant und hilfreich, daher werde ich eure Artikel weiterhin verfolgen. Macht weiter so!

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*