Allzeitrekord bei Apple: 111 Milliarden US-Dollar Quartalsumsatz | OnlineMarketing.de
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Cases
Allzeitrekord bei Apple: 111 Milliarden US-Dollar Quartalsumsatz
© zhang kaiyv - Unsplash

Allzeitrekord bei Apple: 111 Milliarden US-Dollar Quartalsumsatz

Caroline Immer | 28.01.21

Der Quartalsbericht von Apple zeigt ein konstant starkes Wachstum des Unternehmens auf. Erstmalig konnte Apple die Marke von 100 Milliarden US-Dollar Umsatz im Quartal knacken.

Apple hat seine Quartalszahlen für das vierte Quartal 2020 veröffentlicht. Dies gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. Trotz der Coronakrise konnte Apple Umsätze in noch nicht dagewesenen Größenordnungen erzielen. So meldet Apple einen Quartalsumsatz von 111,4 Milliarden US-Dollar, was einen Aufschwung von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Damit bricht das Unternehmen erstmalig die 100-Milliarden-Dollar-Marke an Umsatz in einem Quartal.

Darüber hinaus verzeichnet Apple eine Gewinnsteigerung von 35 Prozent pro verwässerter Aktie. Der Gewinn pro Aktie liegt bei 1,68 US-Dollar. Im Vorjahr lag dieser bei 1,25 US-Dollar. Hier sind alle alle Zahlen im Detail nachzulesen.

© Reuters

iPhone-Verkäufe um 17 Prozent angestiegen

Das mit Abstand verkaufsstärkste Produkt bleibt das iPhone, welches insgesamt etwa 65,6 Milliarden US-Dollar einspielte. Im Vorjahr waren es noch rund zehn Milliarden weniger, was einem Anstieg von etwa 17 Prozent entspricht. Doch auch in anderen Produktkategorien gab es bemerkenswertes Wachstum:

Unsere Geschäftsentwicklung im Dezemberquartal wurde durch zweistelliges Wachstum in jeder Produktkategorie vorangetrieben. Das hat zu Allzeit-Umsatzrekorden in jeder unserer geografischen Regionen und einem Allzeithoch bei der installierten Basis an aktiven Geräten geführt,

berichtet Luca Maestri, CFO von Apple. Hierdurch habe man einen operativen Cashflow von 38,8 Milliarden US-Dollar erzielen können, erklärt dieser. Ein weiterer Rekord.

China als Erfolgsfaktor

Insgesamt betrug der Nicht-US-Anteil am Umsatz im vergangenen Quartal 64 Prozent. Ein Großteil hiervon ist auf den starken Markt in China zurückzuführen. Denn dort stieg der Umsatz um 57 Prozent auf 21,3 Milliarden US-Dollar. Apple-CEO Tim Cook erklärt gegenüber Reuters, dass zwei der drei verkaufsstärksten Smartphones in China von Apple stammen.

Apple scheint insgesamt, trotz der zwangsläufigen Schließung vieler Apple Stores, erfolgreich durch das Krisenjahr 2020 gekommen zu sein. Bereits der vorangegangene Quartalsbericht wies, genauso wie bei Google, Amazon und Facebook, auf ein Milliardenwachstum hin.


Zu den Kommentaren
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*