Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Branding
Das sind die Bürohunde der Digitalbranche
Drücken gern mal ein Auge zu: Puggle Pepper (l) und Labrador Dame Lilly (r) sind die Office Hunde bei Neue Werbung © Dennis Meding

Das sind die Bürohunde der Digitalbranche

Tina Bauer | 26.07.17

Der Hund ist seit tausenden von Jahren unser bester Freund. Einige der Vierbeiner haben das Glück, ihre Halter mit zur Arbeit begleiten zu dürfen. Wir stellen euch 13 Hunde aus der Digitalbranche vor.

Der gemeine Haushund begleitet uns Menschen schon seit mindestens 15.000 Jahren. Wurde er in seiner Anfangszeit als Unterstützung zum Jagen und Wache halten eingesetzt, begleitet er uns heute mit ins Büro. Wir haben nach Büro-Vierbeinern aus der Digitalbranche gefragt und ihr habt geantwortet.

Hunde – die guten Geister des Arbeitsklimas

Dass unsere Hunde uns zur Arbeit begleiten, ist erst seit wenigen Jahren populär. Gut für uns Hundehalter, aber auch die Kollegen profitieren von der Anwesenheit der zumeist gut gelaunten Entertainer: Laut einer aktuellen Studie vom Banfield Pet Hospital, einer Tierklinik im US-Bundesland Portland, bei der etwa 200 Personaler und 1.000 Angestellte unterschiedlicher Unternehmen befragt wurden, sorgen Hunde am Arbeitsplatz für mehr Produktivität und erhöhen die Arbeitsmoral. 70 Prozent der Befragten sprachen sich für Haustiere am Arbeitsplatz aus, da diese das Arbeitsklima verbessern. Da Bürohunde darüber hinaus auch gegen Burn-Out schützen, setzt sich der ehrenamtliche Bundesverband Bürohunde e.V. seit einiger Zeit für eine vereinfachte Zulassung der felligen Begleiter in deutschen Büros ein.

Der Trend ist noch relativ neu und in manchen Branchen immer noch ein No-Go. Hier kann die als Early Adopter bekannte Digitalbranche anderen Branchen ein Vorbild sein und unter Beweis stellen, dass Hunde sich positiv auf das Befinden auswirken. Selbst für Allergiker halten die inzwischen fast 500 Hunderassen einige Exemplare bereit, die keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit haben (Pudel, Labradoodle, Goldendoodle, Nackthunde, Portugiesischer Wasserhund, …).

Galerie der Digital Dogs

Die Hobbys der meisten eingesendeten felligen Mitarbeiter decken sich überraschenderweise: Ein Großteil liebt Ballspiele zwischendurch, während viele ihren Job als Empfangsdame und Türsteher sehr ernst nehmen. Die bekleideten Positionen unterscheiden sich noch, hier geht’s vom Fellgood Manager bis hin zum Head of Barketing. Vielleicht sollte eine Vereinheitlichung der Berufsbezeichnung bei der nächsten Digital Dogs-Konferenz thematisiert werden.

Vorherige Seite Nächste Seite
1 2 3 ... 12 13

Ollie von Klickkonzept

Vorherige Seite Nächste Seite
1 2 3 ... 12 13

Micha von Active Werbung am 31.07.2017 um 09:45 Uhr

Auch bei uns in der Agentur von Active Werbung gibt es Bürohunde. Zwei kleine, freche Prager Rattler namens Freddy und Luna. Beide sind gleich mehrfach beschäftigt (pssst, nicht weitersagen!): als Türsteher mit manchmal etwas zu großer Klappe und als Fitness-Beauftragte für den Weg vom Schreibtisch zum Leckerchen-Schrank. Hunde-Leckerchen wohlgemerkt! Und mit ihrem Schnarchen sorgen sie immer für eine sehr entspannte Atmosphäre. ;-))

Antworten
Lisa-Marie Leitner am 02.06.2016 um 14:40 Uhr

Cooler Artikel. Unser Bürohund Einstein hat sogar einen eigenen Instagram-Account: https://www.instagram.com/einstein_almighty/

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*