Social

Social Media: So sehen perfekte Posts aus

Gar nicht so leicht, den perfekten Post auf Social Networks zu erstellen. Eine Infografik liefert Tipps.

webtreats / flickr.com

webtreats / flickr.com

Der perfekte Post für die verschiedenen Social-Media-Plattformen? Tja, wie mag der aussehen? Jetzt haben sich auch die Verantwortlichen bei mycleveragency dazu Gedanken gemacht. Und eine schicke Infografik erstellt, die zumindest für Facebook, Twitter, Pinterest und Google+ ein paar ganz gute Ratschläge zusammenfasst.

Anzeige:

Für Facebook gilt zum Beispiel: Seien Sie positiv. Ein Post mit negativer Grundstimmung wird keine so starke Resonanz hervorrufen. Und fügen Sie einen Link zu Ihrer Brand-Seite hinzu. Am besten abgekürzt, z. B. mit bit.ly. Ein Bild ist immer eine gute Wahl. Je aussagekräftiger das Bild ist, umso wahrscheinlicher ist es, dass der Post auch vom User angenommen wird. Denken Sie aber auch daran, das Bild einfach zu halten. Denn ein Großteil der User wird via Mobile auf Facebook zugreifen. Und da ist der Bildschirm bekanntlich etwas kleiner; die Ladezeiten können dafür länger sein. Ach ja: Mit dem Post allein ist es nicht getan: Wenn die User diesen kommentieren, sollten Sie auch die Gelegenheit nutzen, mit diesen in einen Dialog zu treten.

Twitter: “Call to action” wichtig

Bei Twitter ist der “Call to action” wichtig: Was möchten Sie erreichen, was soll der User tun? Abkürzungen sollten Sie vermeiden, auf Groß- und Kleinschreibung unbedingt achten. Wenn möglich, versuchen Sie mit Mentions bestimmte Influencer zu erreichen. Und: Falls jemand ihren Tweet retweetet, bedanken Sie sich ruhig. Das kommt immer gut an.

Pinterest: Keine Bilder mit Gesichtern

Interessanterweise sollte man es bei Pinterest vermeiden, Bilder mit Gesichtern zu posten. Diese werden nämlich seltener “re-pinned” als Bilder ohne Gesichter. Die Farben hingegen spielen eine wichtige Rolle: Bunte Bilder fallen mehr auf, Bilder mit viel Rot und Orange werden doppelt so oft “repinned” wie andere Bilder.

Bei Google+ gilt: Nutzen Sie Hashtags. Taggen Sie Brands und Mitmenschen, die Sie erwähnen. Diese bekommen dann Notifikationen und können mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

All diese Informationen und noch weitere liefert die Infografik.

PerfectPost-Infographic

3 Gedanken zu „Social Media: So sehen perfekte Posts aus

  1. Klaus Wenderoth

    “Keine Bilder mit Gesichtern” – diesen Hinweis finde ich besonders interessant.
    Dabei erzeugen doch sonst im allgemeinen Fotos mit Gesichtern/Menschen besonders viel Aufmerksamkeit. Vielleicht kennt ja jemand die Gründe für dieses Phänomen?
    Ansonsten: Ein recht nützlicher Artikel.

    Antworten
  2. Andrea

    Ich weiß nicht, ob ich jemandem Kompetenz zutrauen soll, der winzigkleine hellgraue Buchstaben auf weißem Grund für eine angemessene Darstellungsform hält…

    Antworten
  3. Mario B.

    Dieser Artikel ist super, sehr übersichtlich und ein paar Sachen, die ich noch nicht wusste. Das Schaubild ist super, alles wichtige auf einen Blick. Danke dafür ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *