Marketingstrategie

Portalmarketing – Global B2B-Neukunden akquirieren

Portalmarketing hilft mit Einträgen in Firmenverzeichnissen und B2B-Portalen global Neukunden zu akquirieren.

© iStock.com / KytoGmbH

© iStock.com / KytoGmbH

Portalmarketing als Teil des Online-Marketings

Aktuelle Studien wie zum Beispiel der “B2B Mittelstandmonitor 2013” belegen, dass insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) starke Defizite in ihrer Online-Präsenz aufweisen. KMU nutzen die vielfältigen Möglichkeiten des Internets noch in einem viel zu geringen Maße und verschenken somit wertvolles Potential für ihre Werbe- und Vertriebsmöglichkeiten. Dabei bietet Online-Marketing viele verschiedene Teildisziplinen, die es auch noch so kleinen oder unbekannten Unternehmen ermöglichen, national und international neue Kunden zu generieren und somit neben Global Playern bestehen zu können. Dieser Artikel beschäftigt sich mit Portalmarketing, eine der innovativen Formen des B2B-Online-Marketings, welches Unternehmen unterstützen kann, effektiv Neukunden zu akquirieren.

Anzeige:

Was ist Portalmarketing?

Portalmarketing ist eine Disziplin des Online-Marketings die besonders kosteneffizient betrieben werden kann und gleichzeitig sehr hochwertige Leads, also potentielle Neukunden, generiert. Um Portalmarketing zu betreiben, müssen Unternehmen ihre Produkte bei B2B-Portalen, Verzeichnissen oder Marktplätzen im Internet eintragen. Zu den bekanntesten Portalen zählen “Alibaba” oder auch “Wer liefert was?”. Diese Verzeichnisse nutzen B2B-Einkäufer bereits zu Beginn ihres Informations- beziehungsweise Beschaffungsprozesses. Dort können sie das gesamte Produktportfolio von Unternehmen einsehen und sich daraufhin für zukünftige Handelspartner entscheiden und diese kontaktieren. Für Unternehmen ist es also zwingend notwendig, auf diesen Portalen gelistet zu sein, um im Einkaufsprozess anderer Unternehmen von vorne herein mit einbezogen zu werden.

Mehrere Plattformen nutzen

Weltweit existieren mehr als 1.500 B2B-Plattformen. Für Unternehmen ist es essentiell, die für sich relevanten Plattformen und Verzeichnisse zu identifizieren und ihre Produkte schließlich bei mehreren Anbietern zu platzieren. Je nach Zielmarkt und Branche existieren spezifische Plattformen, wodurch Unternehmen die Chance bekommen, sehr nah an ihrer Zielgruppe gelistet zu sein und somit von wirklichen Interessenten aufgefunden zu werden.

Relevanz bei Suchmaschinen

Ein weiterer Vorteil von B2B-Plattformen besteht darin, dass diese in Suchmaschinen die Top-Platzierungen für generische Suchbegriffe wie zum Beispiel “Hersteller Förderbänder” besetzen. Potentielle Kunden, welche nicht direkt in einem Verzeichnis, sondern bei Google und Co. nach benötigten Produkten suchen, landen daher ebenfalls unweigerlich bei Ergebnissen, die B2B-Plattformen ausweisen. Der Einkauf im Internet führt also kaum an den unterschiedlichen Verzeichnissen vorbei und bedeutet somit, insbesondere für exportorientierte Unternehmen, dass sie die Chance des Portalmarketings nutzen sollten.

Fazit

Portalmarketing bietet B2B-Unternehmen eine optimale Möglichkeit, ihre Produkte im Internet anzubieten und schnell von potentiellen Kunden gefunden zu werden. Somit können insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen ihre Reichweite ausbauen und neue Märkte erschließen. Gleichzeitig ist Portalmarketing im Vergleich zu anderen Online-Marketing-Disziplinen günstig umzusetzen, da bei den meisten Plattformen lediglich Premium-Einträge kostenpflichtig sind. Insbesondere KMU sollten deshalb Portalmarketing betreiben, um Produkte international zu vermarkten, weltweit neue Kunden zu generieren und somit auch langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Über Dr. Martin Mittermeier

kyto.de/

Dr. Martin Mittermeier ist Online-Marketing-Experte für den B2B-Bereich und Geschäftsführer der Kyto GmbH, einem Software-as-a-Service-Unternehmen mit Sitz in Berlin. Kyto hilft Unternehmen dabei, hochqualifizierte Leads zu generieren und neue Absatzmärkte zu erschließen. Als Partner im internationalen Handel unterstützt Kyto seine Kunden nachhaltig bei der Konzeption, Umsetzung und Erfolgsmessung globaler Portalmarketing- und Suchmaschinenkampagnen.

2 Gedanken zu „Portalmarketing – Global B2B-Neukunden akquirieren

  1. H. Boeckmann

    Definitiv einer der preiswertesten Kanäle um mehr Sichtbarkeit zu erlangen. Dennoch sind gerade die hier genannten Beispiele wie Alibaba oder wer-liefert-was.de vornehmlich für das produzierende Gewerbe oder Großhändler attraktiv. Für beispielsweise spezielle Servicedienstleister wird es weniger interessant. Dafür gibt es für ebendiese eine Vielzahl anderer Möglichkeiten wie Herr Dr. Mittermeier hier treffend beweist.

    Antworten
  2. A. H. Werner

    Sehr interessanter Post, gerade im Bezug auf das neue Panda 4.0 Update. Ich gehe davon aus, dass hierdurch die Relevanz von optimierten Portalen noch einmal steigt, da viele B2B-Unternehmen weiterhin kein Content-Marketing betreiben. Durch das Panda 4.0-Update rücken ja gute und redaktionell aufbereitete Inhalte weiter in den Vordergrund, was Portale wie z.B. CNC Arena meiner Meinung nach sehr gut verstanden haben. Spannender Ansatz, da ich bis jetzt Portale nur aus SEO-Sicht (Backlink) beobachtet habe.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *