Social

7 Social Media-Tricks: Darum will jeder dein Produkt haben

Mit den richtigen Tricks kannst du aus deiner Social Media-Strategie richtig viel rausholen. Lies hier, worauf es ankommt!

© Halfpoint | fotolia.de

© Halfpoint | fotolia.de

Auch wenn du bei Facebook, Twitter & Co. noch so aktiv bist – wenn du es nicht schaffst, deine Follower oder Fans in deine Welt zu ziehen und sie für sie zu begeistern, wird es sich an den Umsatzzahlen nie bemerkbar machen. Damit du mit deinen Bemühungen wirklich etwas erreichst, solltest du die folgenden Social Media-Tricks kennen.

1. Trick: Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Wer hat eigentlich gesagt, dass du dein Produkt erst bewerben darfst, wenn es längst in den Regalen steht? Nutze deine Social Media-Kanäle, um deine Follower auf dein bald erhältliches Produkt heiß zu machen. Zeige ihnen Fotos von der Entwicklung des Produkts, präsentiere eine extreme Nahaufnahme eines Teils davon und lass sie raten, was es sein könnte, oder drehe Videos. Aber verrate nicht zu viel – wenn du es spannend machst, werden die Leute immer wieder vorbeischauen, um herauszufinden, was du da letzten Endes so geheim gehalten hast.

Anzeige:

2. Trick: Lass Blogger deine Arbeit machen!

Die Meinungen anderer sind für Kaufentscheidungen im Web oftmals ausschlaggebend. Deshalb: Versuche Blogger dazu zu bringen, über dein Produkt zu berichten, denn die Leser empfinden sie überwiegend als neutral. Gute Blogger mit vielen Lesern bieten dir eine großartige Plattform, um dein Produkt zu vermarkten. Je nachdem, welche Ziele du verfolgst, kannst du entweder selbst im Web nach geeigneten Blogs stöbern oder du nutzt Plattformen, die Unternehmen und Blogger zusammenbringen (zum Beispiel Ebuzzing).

3. Trick: Gib ihnen das Gefühl, etwas Besonderes zu sein!

Deine Follower sollen das Gefühl bekommen, etwas ganz Besonderes zu sein. Wie du das schaffst? Ganz einfach: Man nehme eine Extraportion Sonderangebote, limitiere sie auf Facebook-Fans oder Twitter-Follower und schenke ihnen damit zum Beispiel die Versandkosten, einen Rabatt oder auch einen hübschen Gratisartikel. Natürlich kannst du das Ganze auch an eine Bedingung knüpfen und zum Beispiel einen Fotowettbewerb à la „Schick uns dein schönstes Foto mit Produkt XY“ starten.

4. Trick: Starte verrückte Aktionen!

Langweilig kann jeder – das bringt dir aber garantiert keine neuen Umsätze. Überrasche deine Follower. Starte witzige Aktionen oder poste „gephotoshopte“ Bilder. Ernst bleiben kannst du, wenn du ernste Produkte verkaufst. Alles andere darf gerne mit einer gesunden Prise Spaß untermauert werden.

5. Trick: Sag es mit einem Bild!

Alles, was du mit Worten sagen kannst, kannst du auch mit Fotos erzählen. Gerade in Facebook und Twitter, wo eher kürzere Nachrichten an der Tagesordnung sind, sprechen viele User auf ein Bild deutlich besser an als auf Text. Stelle aber nicht irgendwelche Bilder von deinem Produkt ein – sie sollten professionell sein, vor Farben nur so strotzen und dein Produkt ins rechte Licht rücken.

Übrigens: Wenn du einen Artikel verkaufst, der sich nicht fotografieren lässt, kannst du auch mit spannenden Infografiken die Blicke auf dich ziehen. Mit Tools wie Infogr.am, Piktochart oder Easel.ly kannst du sie auch ohne großartige Vorkenntnisse spielend leicht selbst umsetzen.

6. Trick: Schaffe echte Beziehungen zu deinen Fans!

Harte Werbung hat in einem Social Media-Profil eigentlich nichts zu suchen. Beginne erst einmal damit, Beziehungen zu deiner Leserschaft aufzubauen. Hilf ihnen, ihre Probleme zu lösen, gib ihnen Informationen oder Fun. Erst wenn ein Follower aktives Interesse an einem deiner Produkte zeigt, kannst du vorsichtig damit beginnen, dein Produkt zu bewerben. Aber auch dann gilt: Die aufgebaute Beziehung sollte immer im Vordergrund stehen – ohne Umschweife zur Werbekampagne überzugehen, ist keine gute Idee.

7. Trick: Zeige deinen Followern positive Kundenbewertungen!

Am wertvollsten sind für deinen Unternehmenserfolg immer noch positive Kundenbewertungen von Kunden, die dein Produkt gekauft und ausprobiert haben. Teile diese Bewertungen deinen Followern in den Social Media-Kanälen. Einerseits animierst du sie dadurch, selbst ein Produkt zu bewerten, andererseits prägst du vielleicht auch die Meinung des einen oder anderen Unentschlossenen.

Hast du weitere Tipps für Social Media-Strategen, die ihre Fans und Follower wirklich begeistern wollen? Erzähl uns davon!

Quelle: Socialmediatoday.com

 

Über Sabine Hutter

Sabine Hutter

Sabine Hutter arbeitet seit 2008 als Online-Redakteurin und Texterin. Als Betriebswirtin und Personalerin schreibt sie bevorzugt über Themen rund um das Personalwesen sowie aus dem Online Marketing.

2 Gedanken zu „7 Social Media-Tricks: Darum will jeder dein Produkt haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *