Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Whitepaper
Whitepaper: Guide zur inkrementellen Erfolgsmessung von Werbung
© Paweł Bukowski - Unsplash

Whitepaper: Guide zur inkrementellen Erfolgsmessung von Werbung

OnlineMarketing.de Redaktion | 31.07.19

In AdRolls Whitepaper erfährst du Schritt für Schritt, wie man Werbung wirklich erfolgreich misst und wie das Schlüsselwort Inkrementalität damit zusammenhängt.

Den Erfolg deiner Kampagnen zu messen ist eine Grundvoraussetzung für eine langfristig erfolgreiche Werbestrategie. Damit dein Unternehmen wächst, musst du auch ermitteln können, wie jede einzelne Ad dazu beiträgt. Dabei ist der inkrementelle Einfluss auf deine Unternehmensstruktur das Zauberwort. Aber wie ist die Inkrementalität im Kontext digitaler Werbung zu verstehen und wie hilft sie dir, den Erfolg einer Anzeige sowie die Ursachen dafür zu verstehen? Das Whitepaper von AdRoll gibt einen tiefen Einblick und zugleich einen Leitfaden, auch für Einsteiger.

Direkt zum Whitepaper

Interaktionen identifizieren, Erfolg der Werbung messen

Der Erfolg der Werbung wird oft in Conversions bemessen. Das ist nur logisch, doch mit diesem Ansatz allein lässt sich noch nicht ermitteln, wie es zum Erfolg einer Kampagne oder Ad kam. Dabei ist das Wie ebenfalls entscheidend, wenn es darum geht, einzuschätzen, welche Ansätze für den langfristigen Erfolg des Unternehmens zielführend sind. Es gilt herauszufinden: welche Interaktionen gab es, die zur Conversion beigetragen haben? Der Ansatz zur Inkrementalitäts-Messung stellt Kausalitäten zwischen Werbeformaten, -Layouts etc. und dem Erfolg derselben heraus. So werden dank einer stufenweisen Kampagnenoptimierung auch Budget-Entscheidungen in Unternehmen erleichtert, da unnötige Media-Ausgaben vermieden werden können.

Du bist dir noch nicht sicher, was genau es mit der Inkrementalität auf sich hat? Kein Problem, denn das Whitepaper „Wie man den Erfolg von Werbung misst“ von AdRoll liefert zum Thema einen strukturierten Leitfaden, der auch Anfänger abholt. Es vermittelt Insights zu den möglichen Folgen, wenn man bestimmte Kampagnentypen stoppt oder Budgets umverteilt. Vor allem aber wird herausgestellt, welche Creatives den größten Mehrwert hatten oder haben – und folglich auch künftig haben sollten. Wertvoll ist schließlich aber insbesondere die Abgrenzung zu anderen Optimierungs-Strategien wie dem eher eindimensionalen Optimieren von Klicks oder Conversions.

Wenn du deinen Kampagnenerfolg nicht nur effektiv messen, sondern ihn auch mit einem inkrementellen Wachstum in Verbindung bringen möchtest, dann solltest du dir das Paper von AdRoll direkt herunterladen. Denn damit kannst du positive, negative und neutrale Einflüsse von Ad-Formaten erkennen, sie in kausalen Zusammenhang mit deinem Erfolg (oder Misserfolg setzen) und letztlich auch finanziell profitieren.  Ob Anfänger oder Profi auf dem Gebiet, erfahre, wie du dir mit inkrementellen Strategien deinen Wettbewerbsvorteil im Digitalmarketing sicherst.

Downloade das Whitepaper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*