Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
YouTube erhält erste Akkreditierung für den Schutz von Werbetreibenden
© Hello I'm Nik - Unsplash

YouTube erhält erste Akkreditierung für den Schutz von Werbetreibenden

Nadine von Piechowski | 10.02.21

Auszeichnung für Googles Video-Website: YouTube erhielt von dem Media Rating Council die erste Akkreditierung als Plattform, die nachweislich Advertiser davor schützt, dass ihre Ads unpassend platziert werden.

Werbung, die an unpassender Stelle ausgespielt wird, kann nicht nur Auswirkungen auf die Performance einer Kampagne haben, sondern auch das Marken-Image negativ beeinflussen. Zumindest bei YouTube müssen sich Advertiser hier künftig keine Gedanken mehr machen. Denn Googles Videoplattform erhielt eine Akkreditierung, die dieser bescheinigt, Werbetreibende vor unpassenden Platzierungen ihrer Ads schützen zu können. In einem Blogpost verkündete YouTube:

Today, our ongoing commitment has resulted in an important milestone for the advertising industry and YouTube, as we become the first digital platform to receive accreditation for content level brand safety from the Media Rating Council (MRC).

Zusätzlich versicherte das Unternehmen, auch künftig Advertiser mit mindestens 99-prozentiger Sicherheit davor schützen zu wollen, dass ihre bezahlten Ads neben unangemessenem Content erscheinen.

Vom Skandal zur Akkreditierung: YouTube lernt aus den Fehlern der Vergangenheit

Dass YouTube nun als für Advertiser sicher ausgezeichnet wurde, ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass die Videoplattform in der Vergangenheit mit harscher öffentlicher Kritik diesbezüglich umgehen musste, die eine Weiterentwicklung der Plattform vorantrieb. Denn 2017 wurden Video-Ads von angesehenen Unternehmen im Zusammenhang mit Videos ausgespielt, die Hate Speech oder anderweitig unangemessene Inhalte verbreiteten. Dies führte dazu, dass viele Konzerne ihre Investments zurückzogen. Daher ist Debbie Weinstein, Vice President von YouTube, besonders stolz, dass die Videoplattform nun eine Sicherheitsakkreditierung erhielt. Sie erklärt in dem Blogpost:

We’re particularly humbled to be the first platform to achieve the accreditation.

YouTube investierte in den vergangenen Jahren laut eigenen Angaben vielseitige Ressourcen in die Entwicklung von Analyse-Tools, die Ausbildung von Moderator:innen und der Optimierung der eigenen Richtlinien. Diese Investments scheinen sich nun ausgezahlt zu haben.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*