Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
WhatsApp: Apples iOS 14 Update ist wettbewerbsfeindlich

WhatsApp: Apples iOS 14 Update ist wettbewerbsfeindlich

Aniko Milz | 10.12.20

Mit dem iOS 14 Update verlangt Apple ein Datenschutz-Label für Drittanbieter-Apps. Der eigene iMessage-Dienst soll kein Label erhalten. Dies prangert WhatsApp nun als wettbewerbsfeindlich an.

Nach dem angekündigten iOS 14 Update von Apple stand die Marketingwelt Kopf. Entwickler müssen für ihre Apps eine Erlaubnis für das Tracking von Daten einholen. Außerdem fordert Apple von Dritten ein Datenschutz-Label ein. So weit, so gut. Doch den eigenen Dienst iMessage zieht Apple hierbei nicht in die Pflicht. Facebook prangert dieses Verhalten nun als wettbewerbsfeindlich dem eigenen Messenger WhatsApp gegenüber an.

Label für alle, außer Apple? WhatsApp zeigt sich unzufrieden

Axios gegenüber äußert WhatsApp scharfe Kritik an Apple. Die Offenlegung der Datenzugriffe sei zwar ein guter Schritt, doch müsse diese auch für Apples eigene Dienste gelten. So wäre beispielsweise ein Vergleich zwischen WhatsApp und dem vorinstallierten iMessage für User sinnvoll:

While providing people with easy to read information is a good start, we believe it’s important people can compare these ‚privacy nutrition‘ labels from apps they download with apps that come pre-installed, like iMessage.

Zudem sei man unzufrieden mit der Formulierung der Labels. Auf diesen stehe etwa, die App sammle „financial information“ oder „user content“, was das Unternehmen als zu ungenau empfindet. In einem Blogpost geht WhatsApp auf die Bedeutung dieser verschiedenen Label ein und versucht klarzustellen, welche Daten genau gesammelt werden. Seit dem 08. Dezember müssen neue Apps an Apple übermitteln, auf welche Daten sie zugreifen. Bis kommenden Dienstag sollen alle Entwickler diese Informationen an Apple gesendet haben. Wann die Label dann im App Store erscheinen, steht allerdings noch nicht fest.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*