Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
809 Millionen US-Dollar für Twitter-Investor:innen

809 Millionen US-Dollar für Twitter-Investor:innen

Aniko Milz | 21.09.21

Investor:innen werfen Twitter Irreführung vor. Darauf reagiert die Plattform mit einem Vergleich in Höhe von über 800 Millionen US-Dollar.

Bereits 2016 klagten Twitter-Investor:innen, dass die Plattform falsche Zahlen bereitgestellt habe. Nun möchte Twitter die Klage mit einer Zahlung aus der Welt schaffen. 809,5 Millionen US-Dollar liegen dafür auf dem Tisch. Die Zahlung sei jedoch kein Schuldeingeständnis, beteuert die Plattform.

Die Klage geht noch weiter zurück. 2014 hatte Twitter Geschäftsprognosen veröffentlicht, in denen es hieß, man könne auf lange Sicht die Marke von einer Milliarde Nutzer:innen überschreiten. Das Wachstum fiel deutlich langsamer aus und somit fiel auch die Aktie. Zudem hörte Twitter damit auf, Timeline Views als Metrik im Quartalsreport aufzuführen, was es schwieriger für Investor:innen machte, das Wachstum der Plattform zu tracken. Stattdessen begann das Unternehmen damit, automatische Nachrichten an inaktive User zu senden mit der Aufforderung sich einzuloggen. So zählten diese als „aktiv“. Zwei Jahre später wurde die Sammelklage der empörten Investor:innen eingereicht. Sofern die Zustimmung kommt, soll das Geld noch dieses Jahr gezahlt werden.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*