Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Snap Inc. veröffentlicht ersten Diversity Report
Snapchat, Screenshot YouTube, © Snap

Snap Inc. veröffentlicht ersten Diversity Report

Nadine von Piechowski | 30.07.20

Nachdem CEO Evan Spiegel einem Diversity Report zunächst eine Absage erteilte, publizierte der Tech-Konzern nun doch einen – inklusive Zielen für die Zukunft.

Snap Inc. hat zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte einen Diversity Report veröffentlicht. Dem Bericht zufolge identifizieren sich 10,9 Prozent der Snap-Angestellten als Schwarz oder Latinx. 32,9 Prozent erkennen sich selbst als Frau. In der Führungsriege lässt die Diversität unter den Mitarbeitenden zu wünschen übrig. Hier sind gerade mal 2,6 Prozent aus der Black Community und 2,6 Prozent aus der Latinx-Gemeinde.

Die Veröffentlichung des Berichts kommt nur einige Wochen, nachdem Snap CEO Evan Spiegel gegenüber der Presse verkündete, keinen Diversity Report veröffentlichen zu wollen. Spiegel begründete seine Entscheidung damit, dass durch einen derartigen Bericht der Eindruck entstehen könnte, dass Minderheiten in der Tech-Industrie unterrepräsentiert seien. Das dies womöglich der Realität entsprechen könnte, zeigten die Aussagen einiger ehemaliger Mitarbeitenden. Diese berichteten gegenüber dem Online-Portal Mashable von Diskriminierung aufgrund ihres Geschlechts oder Ethnie.

Snap Inc. führt interne Untersuchung wegen Rassismus- und Sexismus-Vorwürfen durch 

Anfang des Monats erklärte Snap Inc., dass eine interne Untersuchung angestoßen wurde, die sich mit Vorwürfen wegen rassistischer oder sexistischer Strukturen innerhalb der Konzerns beschäftigt. Das Unternehmen hinter der beliebten Snapchat App hat sich im Rahmen der Analysen und des Reports erstrebenswerte Ziele gesetzt. So erklärte Snap Inc., bis 2025 die Zahl der Angestellten aus unterrepräsentierten ethnischen Gruppen verdoppeln zu wollen. Bis 2023 soll es ebenfalls doppelt so viele Mitarbeitende in dem Tech-Konzern geben, die sich als Frau identifizieren.

Snap Inc. veröffentlicht Diversity Report