Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
„Ich bin übelst hyped“: YouTuber Rezo stellt eigene Social-Statistik-Website vor

„Ich bin übelst hyped“: YouTuber Rezo stellt eigene Social-Statistik-Website vor

Nadine von Piechowski | 17.07.20

Was tun, wenn die Statistik-Plattformen nicht über die gewünschten Features verfügen? Der YouTube Creator und studierte Informatiker Rezo macht da kurzen Prozess und baut sich seine eigene Website zusammen.

Rezo ist den meisten Menschen in Deutschland durch seine Videos „Die Zerstörung der CDU“ oder „Die Zerstörung der Presse“ bekannt. Jetzt überraschte der YouTube Creator die Community mit einem neuen Projekt, an dem er nach eigener Aussage mit ein paar Freunden ganze zwei Jahre gearbeitet hat: Nindo.de. Eine kostenlose Social-Media-Statistik-Website, die weltweit einzigartige Features zur Performance-Überprüfung bietet. Die Motivation dahinter:

[…] Diese […] Social-Statistik-Webseiten [sind] so hässlich und da ist so viel unnötiger Scheiß drauf, der ablenkt. […] Das kann man auch geiler machen,

erklärt Rezo in seinem Video. Und das ist ihm allen Anschein nach geglückt. Neben einem schlichten und übersichtlichem Design verfügt Nindo.de auch über drei Features, die sich der erfolgreiche YouTuber von anderen Statistik-Websites bisher immer gewünscht hat:

  1. Die Social-Media-Kanäle relevanter Creator sind miteinander verbunden
  2. Die Relevanz der Kanäle wird ausgewertet (Erfolg wird hierbei nicht nur an Follower-Zahlen festgemacht, sondern beispielsweise anhand der durchschnittlichen Likes auf einen Post oder Views pro Video)
  3.  Nindo.de verfügt über relevante Ranglisten, die sich ständig aktualisieren

„Ich hab Bock drauf gehabt, das zu machen“: Rezos verzichtet auf Finanzierung von Unternehmen

In seinem Video betont Rezo, dass die Plattform kostenlos und ohne störende Werbung ist. Darüber hinaus, habe er gemeinsam mit seinen Freunden bewusst auf die finanzielle Unterstützung von Unternehmen verzichtet:

Es ist nicht so, dass da ein Geldgeber oder Investor im Hintergrund ist […]. Es ist komplett auf meinem Mist gewachsen. Ich hab Bock drauf gehabt, das zu machen und mir ein paar Freunde ins Boot geholt.

Rezo ist mit dem Ergebnis des Projekts sichtlich zufrieden und benutzt die Statistik-Website laut eigener Aussage auch selbst. Auf seinem YouTube-Kanal erklärt er die Features der Website nochmal ausführlich:

 
Wie sich Nindo.de künftig finanzieren wird, ist noch unklar. Feststeht allerdings, dass Rezo eine innovative Plattform zur Performance-Analyse sämtlicher relevanter Social-Media-Kanäle geschaffen hat.