Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Mit Performance-Partnerschaften neue Wachstumpotenziale im E-Commerce erschließen

Mit Performance-Partnerschaften neue Wachstumpotenziale im E-Commerce erschließen

Sponsored | 23.03.22

Partner Marketing wird zum integralen Bestandteil im Marketing-Mix und ermöglicht – ebenso wie das Influencer Marketing – neue Wachstumspotentiale. [Anzeige]

Die Performance-Marketing-Branche wird ständig mit neuen Herausforderungen und Chancen konfrontiert. Regulierungen, Trends und neue Technologien bestimmen die Marketing-Landschaft. Mittlerweile gibt es längst gute Tracking-Modelle, um alle Sales-Erfolge sichtbar zu machen.

Die Attraktivität einzelner Aktionen für Konsument:innen und Geschäftspartner:innen hat sich erheblich verbessert. Ebenso konnten die Budgets, nicht nur im Provisionsbereich, erheblich gesteigert werden, auch WKZ oder alternative Vergütungsmodelle greifen. Und doch, die nächsten Monate werden von den Auswirkungen auf unsere Lebens- und Arbeitsweise sowie von der Einführung vieler neuer Technologien deutlich geprägt sein.

Die Covid-19-Krise hat das Tempo der digitalen Transformation beschleunigt und neue Technologien und Formen der Arbeit vorangetrieben. Deutliche Schwankungen im weltweiten Wirtschaftswachstum und der Krieg in der Ukraine werden darüber entscheiden, wie Markenartikler:innen und Konsument:innen ihr Geld ausgeben.

Warum jetzt der ideale Zeitpunkt ist, um kontrolliert in Performance-Partnerschaften zu investieren

Partner Marketing hat sich zum integralen Bestandteil des eigenen Marketing-Mix weiterentwickelt. Performance-Partnerschaften können für beide Seiten vorteilhafte Verbindungen über mehrere Kanäle schaffen. Mittels Partner:innen-Kooperationen sind wir gemeinsam stärker und minimieren das Risiko, dass wir uns zu sehr auf einen einzelnen Kanal verlassen. Jeder von uns konsumiert viele unterschiedliche Medienformate über verschiedene Geräte und Plattformen, und das Partnermarketing gibt Werbetreibenden die Möglichkeit, Nutzer:innen über ihre bevorzugten Kanäle hinweg zu erreichen, sowie messbares Engagement und Käufe bei gleichzeitiger Kostentransparenz zu erzielen.

Influencer Marketing wird immer wichtiger – vor allem für jüngere Demografien

Wir beobachten auch, dass Marken weiterhin vermehrt Influencer:innen in ihre Programme aufnehmen, um über neue Zielgruppen zu wachsen. Dazu gehört auch der Einsatz von Mikro-Influencern, die in ihrer Nischenzielgruppe oft große Authentizität und Vertrauen genießen. Vor allem bei jüngeren Bevölkerungsgruppen spielen Influencer bei deren Kaufentscheidungen eine immer wichtigere Rolle. Nur wenige Brands können es sich leisten, das zu ignorieren.

Effizienz ist wichtiger denn je

Gerade technologische Aspekte wie Cookie Consent, Attribution oder Cross Device Tracking sowie die immer näher rückende ePrivacy-Verordnung bleiben im Blick der Online-Werbeindustrie. Aber vor allem effiziente Abläufe werden für zukunftsorientierte Marken entscheidend sein. Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen ermöglichen straffe Partner:innenrekrutierungs- und Aktivierungsprogramme, die nicht nur den manuellen Arbeitsaufwand reduzieren, sondern auch die Ergebnisse und die Leistung steigern. In den kommenden Monaten sollten die Früchte dieser Investitionen in einigen Branchen deutlich sichtbar werden, weil mehr Unternehmen die Automatisierung von Performance-Partnerschaften zu schätzen gelernt haben – insbesondere in der Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Partner:innen ist Automatisierung unerlässlich.

B2B-Partnerschaften können Wachstum in schwierigen Zeiten ermöglichen

Aktuell scheint es, dass die vorherrschende Lage noch einige Zeit volatil bleiben wird, gerade daher sind organische Verbindungen in Form von Partnerschaften von entscheidender Bedeutung. Ich bin überzeugt, dass mehr Partnerschaften zwischen Brands entstehen, bei denen zum beiderseitigen Vorteil zusammengearbeitet wird. Saisonale Anlässe wie Ostern und Weihnachten oder der International Women’s Day dynamisieren den digitalen Aktionsradius auch in ökonomisch schwächeren Jahren und wirken sich positiv auf die Affiliate-Umsätze aus. Das wird weiter ansteigen.

Es ist jedoch wichtiger denn je, sich auf einen echten Mehrwert für die Verbraucher:innen zu konzentrieren. Fakt bleibt: Je mehr Connections sich auf einer Plattform befinden, desto wertvoller ist die Plattform für alle Beteiligten. Denn es können mehr Aktionen mit Affiliates umgesetzt werden, neue hinzukommen und vielseitigere Endkund:innenaktionen stattfinden. Alles Maßnahmen, die das Wachstumspotenzial sicherstellen. Dank einfacher Aktivierung neuer Partner:innen kann die Neukund:innenrate erfolgreich skaliert werden und bei Premium-Partnerschaften auch die Bekanntheit und das Image gesteigert werden.


Der Beitrag wurde von Fanni Tihanyi, Marketing Manager bei impact.com, im Rahmen der Partnerschaft mit OnlineMarketing.de verfasst.

Dieser Content ist in Zusammenarbeit mit unserem Partner impact.com entstanden. Wenn du ebenfalls Interesse an einer Zusammenarbeit hast, dann melde dich bei uns.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*