Marketingchef Stefan Heinrich kehrt TikTok den Rücken

Wie TikToks globaler Marketingchef auf LinkedIn bekanntgab, wechselt er zu Video-App Cameo. Dort wird er Chief Marketing Officer.

© TikTok

Nach drei Jahren als Global Head of Marketing bei TikTok, ehemals Musical.ly, verlässt Stefan Heinrich das Unternehmen, dessen App besonders bei der jungen Generation Z beliebt ist. Der Deutsche, der derzeit in den USA lebt, wechselt zu der Video-App Cameo, wie PRnewswire berichtet. Diese steht vergleichsweise noch am Anfang ihrer Laufbahn. Seit Februar 2017 können Nutzer dort individuelle Video-Botschaften von prominenten Persönlichkeiten erwerben. Das Besondere daran: Die Prominenten sind oft in ihrem privaten Umfeld zu sehen und schicken eine ganz ungekünstelte Nachricht. Mehr als 3.000 Stars machen schon mit und versenden ihre persönlichen Grüße. Die Preise bestimmen sie dabei selbst. Rapper Soulja Boy möchte beispielsweise 100 US-Dollar für ein Video, Caitlyn Jenner 1.000 US-Dollar.

Heinrich verabschiedet sich auf LinkedIn von seiner Zeit bei TikTok und kündigt mit eben diesem Feature die Neuanstellung bei Cameo an.

Cameo provides a distinct way for fans to engage with their favorite celebrities, and a unique opportunity for talent to diversify their revenue. I’m looking forward to helping to accelerate the company’s growth and business worldwide,

gab Heinrich in einem Statement an. Damit soll Heinrich das geplante Branding des jungen Start-Ups übernehmen und bei der globalen Expansion der amerikanischen App unterstützen. TikTok derweil wird auf der Suche nach einem neuen Marketingchef hinterlassen.

Marketingchef verlässt TikTok

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.