Holistischer Content als sinnvolle SEO-Strategie?

Holistischer Content als dominante Strategie? Bei Googles besserem Verständnis von Suchanfragen und der höheren Relevanz von Nutzersignalen erscheint holistischer Content als die Zukunft.
Trotzdem birgt er Gefahren in Form von geringerer Relevanz und sich ergebenden Gegentrends.

©Pixabay

SISTRIX

Gute Gründe für holistischen Content sind Googles besseres Verständnis von Suchanfragen und die größere Rolle von Nutzersignalen. Dabei gilt aber nicht holistischer Content um jeden Preis. Es drohen Relevanzverluste gegenüber präziseren Title Tags und Meta Descriptions, daher sollte man Inhalte sinnvoll bündeln statt stets auf lange Texte zu setzen. Mehr zum holistischen Content erfahrt ihr auf SISTRIX.

Über Timo Karberg

Timo Karberg

Timo Karberg ist studierter Betriebswirt und im digitalen Marketing tätig. Seine Schwerpunkte liegen auf dem Kampagnenmanagement und SEO. Für OnlineMarketing.de schreibt er Artikel und interessiert sich dabei insbesondere dafür, wie digitale Kampagnen stetig weiter optimiert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.