Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Google-Gründer steigen in den 100-Milliarden-US-Dollar-Club auf
© hk - Unsplash

Google-Gründer steigen in den 100-Milliarden-US-Dollar-Club auf

Nadine von Piechowski | 13.04.21

Larry Page und Sergey Brin gehören zu den reichsten Menschen der Welt. Die beiden Google-Gründer stehen ab sofort auf der Liste der Milliardäre, deren Vermögen sich auf über 100 Milliarden US-Dollar beläuft.

Nun führen insgesamt acht Männer die Liste der Superreichen an. Denn die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin gesellten sich nun zu den sechs anderen Multimilliardären, deren Vermögen sich auf mehr als 100 Milliarden US-Dollar beläuft. Der Grund für den plötzlichen Aufstieg: Die Aktien des Google-Mutterkonzerns Alphabet gewannen an Wert dazu.

Laut des Bloomberg Billionaires Index landet Larry Page auf Platz sechs, direkt hinter Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Angeführt wird die Liste von Amazon-Chef Jeff Bezos, dessen Vermögen sich momentan auf 197 Milliarden US-Dollar beläuft. Nahezu alle Mitglieder des sogenannten 100-Milliarden-US-Dollar-Clubs sind Gründer oder Geschäftsführer erfolgreicher Technologie-Unternehmen. Allein Bernard Arnault – Mehrheitseigner der Christian Dior S.A. und  LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton – stammt aus dem Konsumgüterbereich. Mit 133 Milliarden US-Dollar Vermögen ist Arnault der reichste lebende Europäer. Als erster knackte übrigens Microsoft Co-Gründer Bill Gates die 100-Milliarden-US-Dollar-Grenze. Heute landet Gates mit 145 Milliarden US-Dollar Vermögen auf Platz drei der Liste.

Page und Brin gründeten Google im Jahr 1998 und entschieden sich 2019 für den Rückzug aus der Alphabet-Geschäftsführung. Allerdings halten die beiden ehemaligen CEOs 51 Prozent der Alphabet-Aktien und haben daher bis heute die Entscheidungsgewalt über den Konzern.


Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*