Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
32,7 Millionen US-Dollar: Google Co-Founder Sergey Brin verkauft einen Teil seiner Alphabet-Aktien
© hk - Unsplash

32,7 Millionen US-Dollar: Google Co-Founder Sergey Brin verkauft einen Teil seiner Alphabet-Aktien

Aniko Milz | 11.05.21

Googles Co-Founder Sergey Brin verkaufte vergangene Woche erstmals seit Jahren einen Teil seiner Aktien. Warum und wofür er das Geld nutzen möchte, ist noch nicht bekannt.

Sergey Brin, der 1998 gemeinsam mit Larry Page Google gegründet hat, hat vergangene Woche einen Teil seiner Alphabet-Aktien verkauft. Etwa 32,7 Millionen US-Dollar soll er mit dem ersten Verkauf seit 2017 gemacht haben. Laut dem SEC Filing, so berichtet unter anderem Forbes, hat Brin vergangenen Freitag 13.889 Alphabet-Aktien verkauft – einen Bruchteil seiner insgesamt über 38 Millionen Anteile.

Google, beziehungsweise dessen Dachgesellschaft Alphabet Inc., konnte in der Pandemie stark wachsen. Der Umsatz wuchs im ersten Quartal des Jahres auf 55 Milliarden US-Dollar, der Gewinn liegt bei 17,9 Milliarden. Seine Aktien konnte Brin zu einem Preis von etwa 2.341 US-Dollar verkaufen. Bei seinem letzten Verkauf 2017 waren es noch 1.035 US-Dollar pro Aktie. Obwohl Brin in 2019 seine Position als Alphabets Präsident aufgab, ist er weiterhin einer der mehrheitlichen Aktionäre und ein Mitglied des Boards. Laut Forbes ist er mit einem Vermögen von 97,1 Milliarden US-Dollar der neuntreichste Mensch auf der Welt.

Das Sprecher:innen-Team von Brin hat bisher noch keinen Kommentar dazu abgegeben, warum er seine Aktien verkauft hat oder was mit dem Geld geplant ist. Nach Abzug von Steuern sollen etwa 20 Millionen US-Dollar übrig bleiben.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*