Google bestätigt: Kein Penguin 4.0 ausgerollt

Via Twitter klärte Google nun darüber auf, dass es sich bei den jüngsten Bewegungen in den SERPs nicht um Auswirkungen von Penguin 4.0 handelt.

Noch lässt der Pinguin auf sich warten, © Flickr / Christopher Michel, CC BY 2.0

http://searchengineland.com/google-had-a-major-core-ranking-algorithm-update-this-past-weekend-240067

Googles John Mueller und sein Kollege Gary Illyes aus der Schweiz bestätigten jetzt über Twitter, dass es sich bei den Unruhen in den SERPs seit dem Wochenende nicht um das erwartete Penguin Update 4.0 handelt. Vielmehr sind die Veränderungen im Ranking auf ein Core Search Algorithmus Update zurückzuführen. Webmaster und SEOs müssen sich also noch in Geduld üben.

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.