Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Mehr Kontrolle für User: Facebook will Tools für Privatsphäre überarbeiten

Mehr Kontrolle für User: Facebook will Tools für Privatsphäre überarbeiten

Tina Bauer | 28.03.18

Facebook hat im Zuge des Datenskandals angekündigt, seine Privatsphäre-Tools komplett überarbeiten zu wollen.

 

Mit der Ankündigung reagiert die Plattform auf die anhaltende Kritik, dass die Einstellungen die Privatsphäre betreffend sich auf der Nutzeroberfläche nur schwer finden lassen.

Dazu gehören unter anderem:

  • Die Menüführung der Einstellungen für mobile Endgeräte wurde komplett überarbeitet. Sie sind nunmehr an einem zentralen Ort gebündelt zu finden und nicht wie vorher auf unzähligen Unterseiten.
  • Durch ein neues Shortcut-Menü zu den Privatsphäre-Einstellungen sind Informationen zu Privatsphäre, Sicherheit und Werbung nun wesentlich einfacher aufzufinden. Von dort aus können User ihr Konto sicherer gestalten, die persönlichen Informationen kontrollieren, irrelevante Werbung ausschließen sowie steuern, wer welche Profilinformationen sehen kann.
  • Tools, mit denen User ihre gesammelten Daten finden, herunterladen und löschen können, sind nun unter dem Punkt „Zugriff auf deine Informationen“ zu finden.
  • Auch verspricht die Plattform, den Download der geteilten Daten künftig einfacher zu gestalten.

Darüber hinaus kündigt Facebook in dem Blogpost an, in den kommenden Wochen weitere Maßnahmen ergreifen zu wollen, um seinen Usern noch mehr Kontrolle über ihre Daten zu geben.

Facebook überarbeitet Privatsphäre-Tools umfassend