Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
EU leitet Kartellrechtsuntersuchung gegen Facebook ein
© Christian Lue - Unsplash

EU leitet Kartellrechtsuntersuchung gegen Facebook ein

Nadine von Piechowski | 04.06.21

Gemeinsam mit der Regierung Großbritanniens beantragte die EU die Untersuchung möglicher wettbewerbswidriger Praktiken, denen der Social-Konzern durch die Verzahnung mit Facebook Marketplace nachgeht.

Keine guten Nachrichten für das Social-Unternehmen: Die Europäische Kommission leitete nun eine förmliche kartellrechtliche Untersuchung ein, um zu prüfen, ob Facebook gegen die EU-Wettbewerbsvorschriften verstößt. Gegenstand der Untersuchung werden Werbedaten von Advertisern sein, die im Wettbewerb auf anderen Märkten, etwa im Bereich der Kleinanzeigendienste, zum eigenen Vorteil verwendet werden. Während des Verfahrens wird untersucht, ob Facebook, durch die Verknüpfung mit Facebook Marketplace, gegen die EU-Wettbewerbsvorschriften verstößt. Margrethe Vestager, Exekutiv-Vizepräsidentin der Kommission, erklärte dazu: 

Facebook collects vast troves of data on the activities of users of its social network and beyond, enabling it to target specific customer groups. We will look in detail at whether this data gives Facebook an undue competitive advantage in particular on the online classified ads sector, where people buy and sell goods every day, and where Facebook also competes with companies from which it collects data. In today’s digital economy, data should not be used in ways that distort competition. 

Das Prüfungsverfahren soll unverzüglich eingeleitet werden. Wann die Untersuchung erste Ergebnisse liefern wird, ist noch nicht bekannt.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*