Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Coronavirus: Twitter schickt weltweit Mitarbeiter ins Homeoffice
© Nathan Riley - Unsplash

Coronavirus: Twitter schickt weltweit Mitarbeiter ins Homeoffice

Nadine von Piechowski | 12.03.20

Twitter Mitarbeiter auf der ganzen Welt müssen ab sofort von Zuhause aus arbeiten. Ergreifen bald auch andere Unternehmen diese Maßnahme?

Große Tech-Unternehmen nehmen den Ausbruch und die Verbreitung des Coronavirus sehr ernst. Das zeigt auch die neueste Maßnahme des Kurznachrichtendienstes Twitter. Denn nahezu alle Mitarbeiter der Social-Media-Plattform müssen ab sofort von Zuhause aus arbeiten. In einem Blogpost schrieb Jennifer Christe, Chief HR Officer bei Twitter, dazu:

Our top priority remains the health and safety of our Tweeps, and we also have a responsibility to support our communities, those who are vulnerable […]. [W]e are moving beyond our earlier guidance of “strongly encouraging work from home” provided on March 2 and have now informed all employees globally they must work from home.

Außerdem verkündete Christie, dass Twitter die Mitarbeiter finanziell dabei unterstütze, den Arbeitsplatz zuhause adäquat einzurichten. Auch die Internet-Rechnung will die Social-Media-Plattform übernehmen. Mitarbeitern mit Kindern möchte Twitter besonders unter die Arme greifen. Denn viele Eltern sehen sich vor dem Problem, dass ihre Kinder nicht mehr in den normalen Einrichtungen betreut werden können. Schulen und Kindergärten bleiben wegen des Coronavirus geschlossen. Entstehen durch diesen Umstand zusätzliche Kosten für die Betreuung der Kinder, übernimmt Twitter diese.

Allerdings können auch bei der Social-Media-Plattform nicht alle Mitarbeiter im Home Office arbeiten. Beispielsweise die Mitarbeiter im Data Center können ihre Arbeit nicht einfach zu sich nach Hause verlegen. Obwohl andere Tech-Firmen wie Google ebenfalls ihrem Mitarbeitern empfohlen haben, Zuhause zu bleiben und dort zu arbeiten, ist Twitter der erste Konzern, der über eine Empfehlung hinausgeht und das Home Office verpflichtend macht.

Twitter will Mitarbeiter vor Coronavirus schützen