Kampfansage an Supermärkte: Amazon Go braucht keine Kassen mehr

Amazon stellt das Supermarkt-Konzept der Zukunft vor: Die Technologie registriert, was der Kunde einpackt, bezahlt wird automatisch per App.

© YouTube

Amazon just launched a cashier-free convenience store

Amazon verkündet die Eröffnung des ersten Supermarkts ohne Kassen in Seattle. Beim Betreten des Shops reicht das Scannen der entsprechenden App. Die eingepackten Lebensmittel werden beim Verlassen des Geschäfts automatisch registriert und vom Konto abgebucht. Weitere Informationen bei The Verge oder im Produktvideo.

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Ein Gedanke zu „Kampfansage an Supermärkte: Amazon Go braucht keine Kassen mehr

  1. Überwachter

    Überwachung total. Die eine Hälfte begreifts nicht, die andere ist gleichgültig.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.