Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Bye-bye, Gelaber: WhatsApp launcht Voice Preview für Sprachnachrichten

Bye-bye, Gelaber: WhatsApp launcht Voice Preview für Sprachnachrichten

Nadine von Piechowski | 15.12.21

Zehnminütige Sprachnachrichten, die größtenteils aus "Ähms" und "Ähs" bestehen? Das könnte der Vergangenheit angehören, denn WhatsApp rollt ein Feature aus, mit dem du dir deine Voice Messages vor dem Absenden nochmal anhören kannst.

Diese Neuerung dürften viele User willkommen heißen. Denn der Meta Messenger macht es jetzt möglich, sich Sprachnachrichten vor dem Verschicken nochmal anzuhören. WhatsApp launcht die Voice Preview ab heute und verkündete das über Twitter:


Für viele Menschen ist es immer noch befremdlich, die eigene Stimme zu hören. Denn sie klingt häufig nicht so, wie wir sie in unserem Kopf hören. Wer dieses unangenehme Gefühl allerdings einmal überwunden hat, kann das neue Voice Preview Feature nutzen, um die Konversation bei WhatsApp via Audio etwas zu straffen. Denn Sprachnachrichten laden im Allgemeinen dazu ein, sich nicht kurzzufassen, sondern viele „Ähs“, „Ähms“ und „Öhs“ oder Pausen einzubauen. Wer sich die eigene Nachricht anhört und dabei merkt, dass die eigentliche Message in einer halben anstatt in fünf Minuten erzählt ist, kann die alte Nachricht löschen und in der neuen Voice Message schneller zum Kern der Aussage kommen.

Voice Preview: Wird WhatsApp zum neuen Clubhouse?

Sprachnachrichten sind sehr beliebt bei den Usern – vor allen Dingen in Indien, wo viele verschiedene Sprachen gesprochen und verschriftlich werden. Vielleicht ist das auch der Grund dafür, dass die Drop-In Audio-App Clubhouse, die hierzulande nach dem anfänglichen Hype gehörig an Popularität eingebüßt hat, ebenfalls in Indien einen stetigen User-Zuwachs verzeichnen kann. Mit den zahlreichen neuen Voice Features, die WhatsApp launcht, könnte der Meta Messenger der Hype-Plattform gehörig Konkurrenz machen.

Und das nicht nur in Indien. Denn WhatsApp gehört zu den meistgenutzten Chat Apps weltweit. Werden die Sprachfunktionen noch weiter ausgebaut, könnten sich viele User eher einem Audio-Chat über WhatsApp bedienen – da sie die Anwendung eh schon nutzen –, als sich eine weitere App zu installieren.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*