Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
VPN-Nutzung in 2020: Sicher im Netz unterwegs
© Dan Nelson - Unsplash

VPN-Nutzung in 2020: Sicher im Netz unterwegs

Sponsored | 22.12.20

Über ein VPN können User unbeschwert im Netz surfen. Immer mehr Nutzende schätzen die Sicherheit einer VPN-Verbindung. Surfshark ist einer der Anbieter. [Anzeige]

Aufgrund der Coronapandemie arbeiten seit Beginn des Jahres viele Arbeitnehmende im Home Office. Das führte dazu, dass viele nun von außerhalb auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen. Doch damit ist ein gewisses Sicherheitsrisiko verbunden. Wer sich über Sicherheit im Netz informiert, wird über kurz oder lang auf VPN-Verbindungen stoßen. Diese bieten die Möglichkeit, über eine gesicherte Verbindung auf die gleichen digitalen Ressourcen zuzugreifen wie vom Büro aus.

VPN: Der Airbag der Internetnutzung

Ein VPN (Virtual Private Network) bietet eine direkte Verbindung vom Arbeitsplatz im Home Office bis zum Arbeitsplatz im Unternehmen. Diese ist gesichert und verschlüsselt den Datenverkehr, so dass es für Hacker oder andere Parteien schwieriger wird, auf die Daten zuzugreifen. Surfshark ist einer der Anbieter und punktet mit einer großen Auswahl an Servern und Ländern. Du kannst eine unbegrenzte Anzahl an Geräten gleichzeitig schützen. Mit einem VPN hast du folgende Vorteile:

  • Hacking verhindern
  • Malware und Phishing vermeiden
  • Dich vor Ad Manipulation schützen
  • ISP-Tracking umgehen

Ob im Home Office oder privat: Sicher unterwegs in einem VPN

Doch auch für die persönliche Nutzung entscheiden sich immer mehr User für ein VPN. Mittlerweile surfen 31 Prozent der User sicher über ein VPN im Internet. Bei der Nutzung eines VPN wird nicht nur die IP-Adresse versteckt, zusätzlich ist man als User in öffentlichen Netzwerken geschützt unterwegs. 51 Prozent der in einer Umfrage befragten VPN User gaben das geschützte Surfen im öffentlichen WLAN als Grund für die Nutzung eines VPN an. 44 Prozent schätzten das anonyme Browsen am meisten. Es gibt verschiedenste Use Cases, bei denen sich ein VPN als nützlich erweist:

  • Schutz deiner Online-Identität:
    Mit der Nutzung einer VPN-Verbindung schützt du dich vor Datendiebstahl, Tracking, Überwachung und kommerziellem Targeting.
  • Werbung, Tracker und Malware blockieren:
    Ein VPN schützt dich vor Malware- und Phishing-Versuchen, und du siehst weniger Werbung.
  • Bleib sicher im öffentlichen Wi-Fi:
    Öffentliches WLAN kann praktisch sein – aber es ist eine Goldgrube für Hacker. Nutze ein VPN, um deine Verbindung zu schützen.

Auch für alle, die Online Banking betreiben, Krypto-Währungen besitzen oder Online Games spielen, hat eine VPN-Verbindung Vorteile. Surfshark bietet ein einfach zu nutzendes VPN für alle User, die sich im Internet sicher bewegen möchten.

Junge User legen besonders viel Wert auf das sichere Surfen

Quelle: Top10VPN, GlobalWebIndex

Im Zuge der Coronakrise ist das Interesse an einer sicheren Internetverbindung stark gestiegen. In Deutschland surfen mittlerweile 23 Prozent über ein VPN. Besonders die jüngere Generation hinterfragt den Umgang im Netz mit ihren Daten. Durch ihr Aufwachsen mit Technik kennen sie sich meist gut aus und legen großen Wert auf Sicherheit im Netz. Doch auch andere Zielgruppen beginnen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und möchten ihre Daten und Identität geschützt wissen. Das Thema „Sicher Surfen“ dürfte in den kommenden Jahren also nicht verschwinden, sondern eher noch stärker werden.

Dieser Content ist in Zusammenarbeit mit unserem Partner Surfshark entstanden. Wenn du ebenfalls Interesse an einer Zusammenarbeit hast, dann melde dich bei uns.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*