Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Sprachnachrichten lesen statt anhören: WhatsApp arbeitet an Transkriptions-Feature

Sprachnachrichten lesen statt anhören: WhatsApp arbeitet an Transkriptions-Feature

Caroline Immer | 14.09.21

Voice Message erhalten, aber keine Kopfhörer dabei? Das sollte schon bald kein Problem mehr sein: WhatsApp arbeitet an einem Feature, mit welchem Sprachnachrichten ganz einfach in Text umgewandelt werden können.

Sprachnachrichten auf WhatsApp: Viele nutzen sie häufig, andere kommunizieren lieber über Text. Bald schon könnten alle auf ihre Kosten kommen: WhatsApp arbeitet an einem Transkriptions-Feature, dank welchem Sprachnachrichten je nach Belieben gehört oder gelesen werden können. Eine Voice Message in Text umzuwandeln, war bislang nur mit Third-Party-Apps möglich. Nun könnte das Feature auch zu WhatsApp selbst kommen, wie WABetaInfo berichtet. Zunächst beschränkt sich die Entwicklung der Funktion auf die Nutzung mit iOS. Über die mögliche Verfügbarkeit für Android ist bislang noch nichts bekannt.

User können zu beliebiger Stelle springen und Transkript speichern

Wie das neue Feature in Aktion aussieht, zeigt WABetaInfo auf Twitter. Im Video ist zu sehen, wie der in der Sprachnachricht gesprochene Text unter der Voice Message als Transkript angezeigt wird. Darüber hinaus ist es möglich, nach Belieben zu verschiedenen Stellen der Nachricht zu springen, indem auf das jeweilige Wort getippt wird. Um den Text der Sprachnachricht auch zu einem späteren Zeitpunkt abrufen zu können, speichert WhatsApp das erstellte Transkript automatisch in der WhatsApp Database.


Schutz durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Die Funktion befinde sich aktuell noch in der frühen Phase der Entwicklung, wie WhatsApp in einem Statement gegenüber The Verge bekanntgab. Die Nutzung des Features ist freiwillig und muss vom User zunächst bestätigt werden. Die Nutzer:innen erhalten den Hinweis, dass Sprachdaten an Apple geschickt werden, um das Feature nutzen zu können und die Spracherkennungstechnologie zu verbessern. WhatsApp bestätigte, dass die Funktion dennoch so konzipiert wird, dass die Privatsphäre und Sicherheit der Nachrichten erhalten bleibt. Sobald das Feature veröffentlicht wird, soll es mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt werden.

© WABetaInfo

Es bleibt abzuwarten, wann WhatsApp selbst die Entwicklung des Features in einem offiziellen Statement ankündigt. Viele User dürften sich über die Möglichkeit, Voice Messages bald auch lesen zu können, freuen. Insbesondere für Menschen, die dem Anhören von Sprachnachrichten nichts abgewinnen können, gerade wenig Zeit oder keine Kopfhörer zur Hand haben, handelt es sich hier um eine hilfreiche Funktion.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*