Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Google Mobility Reports: Bleibt ihr wirklich zu Hause?
© Google Mobility Report

Google Mobility Reports: Bleibt ihr wirklich zu Hause?

Aniko Milz | 03.04.20

Mit Hilfe des Standortverlaufs seiner User hat Google Mobility Reports erstellt, die aufzeigen, wie sich das Ausgehverhalten der Menschen seit der Pandemie verändert hat.

Google nutzt die Standortdaten seiner User für die Erstellung der sogenannten COVID-19 Mobility Reports. Diese bilden, gegliedert nach Region, ab, wo der Großteil der Bevölkerung zu Hause bleibt und wo nicht. So soll deutlich werden, wie sich Bewegungsmuster seit der Pandemie verändert haben, um zum Beispiel Gesundheitsbeauftragten wertvolle Erkenntnisse zu liefern.

Bewegungsmuster unter COVID-19

These Community Mobility Reports aim to provide insights into what has changed in response to policies aimed at combating COVID-19,

erklärt Google den Zweck der Reports. Außerdem sind in ihnen Kategorien wie der Einzelhandel, Apotheken, Parks oder Bahnstationen aufgeführt. Wir haben testweise den Report für Hamburg heruntergeladen. Das PDF-Format begründet Google damit, dass es einfacher als einzelne Webpages heruntergeladen und geteilt werden kann.

Aufenthaltsorte der Hamburger, © Google Mobility Report

Es ist deutlich zu erkennen, dass die Hamburger sich seit der zweiten, beziehungsweise dritten Märzwoche Social Distancing zu Herzen nehmen. Als Vergleichswerte dienen die Daten von Ende Januar. Einzig den Aufenthalt in der Natur wollen sie sich nicht nehmen lassen. Am Wochenende von 14. und 15. März waren viele draußen unterwegs. Allerdings muss hier bedacht werden, dass die Situation erst in der darauffolgenden Woche richtig ernst wurde und sich in der Vergleichszeit von Ende Januar vermutlich sehr wenige User in Parks aufhielten. Kritischer zu betrachten ist der vergangene Samstag, der aufgrund des extrem guten Wetters viele zum Rausgehen einlud. Am verschneiten Sonntag sank die Rate wieder extrem ab.

Aufenthaltsorte der Hamburger, © Google Mobility Report

In öffentlichen Verkehrsmitteln und an Arbeitsplätzen herrscht Leere, dafür sind mehr Menschen zu Hause.

Mobility Reports nach Land zum Download

Die Daten basieren auf den Bewegungsmustern der Smartphones der Nutzer, die der Speicherung des Standortverlaufs durch Google zugestimmt haben. Daher liefern die Reports kein akkurates Bild, sondern eher eine Annäherung an die tatsächliche Situation. Derzeit stehen die Reports für 131 Länder zum Herunterladen bereit, viele lassen sich noch in Städte oder Regionen unterteilen. Google plant, die Daten regelmäßig zu aktualisieren. Wann dies zum nächsten Mal geschehen soll, wurde jedoch noch nicht bekanntgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*