Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Hey guys: YouTube-Studie zeigt, wie (fast) alle Creator ihre Videos beginnen
© Canva

Hey guys: YouTube-Studie zeigt, wie (fast) alle Creator ihre Videos beginnen

Aniko Milz | 14.05.21

Wie würdest du ein YouTube-Video starten? YouTube hat in einer Studie die häufigsten Begrüßungen herausgefunden. Diese sollte stets mit Bedacht gewählt werden, schließlich sind es die ersten Worte, die Zuschauer:innen hören.

Video-Content ist allgegenwärtig. Jede Social-Media-Plattform setzt derzeit stark auf bewegte Bilder und pusht diese in der eigenen App. Doch wer mit (langformatigen) Videos durchstarten möchte, besinnt sich häufig zurück auf die Anfänge der Internet-Videos: YouTube. Sobald die Entscheidung auf eine Plattform gefallen ist, geht es nun um die Inhaltsplanung, Frequenz der Videos und so weiter. Sind all diese Punkte geklärt, kann es an die Aufnahme gehen. Doch hier steht man vor einer weiteren großen Herausforderung: Wie beginnt man ein Video? Zahlreiche Begrüßungsfloskeln kommen einem in den Sinn, von „Moin“ zu „Grüß Gott“ über „Sehr geehrte Damen und Herren“. Doch welche ist die richtige? Eine Untersuchung von YouTube hat ergeben, dass Creator tatsächlich vor allem eine Begrüßung nutzen, und die lautet: „Hey guys“.

Begrüßung als Wiedererkennungsmerkmal: Mit oder gegen den Strom?

Es mag auf den ersten Blick unwichtig erscheinen, doch die Begrüßung sind die ersten Worte, die die Zuschauer:innen hören. Demnach bietet sie großes Potential, um als Wiedererkennungsmerkmal zu dienen. Es gibt zahlreiche YouTuber, die dies für sich nutzen und jedes Video gleich beginnen – allerdings nicht mit „Hey guys“, sondern mit einer individuellen Begrüßung. So zählt YouTube folgende Beispiele auf:

Take Philip DeFranco’s “‘Sup you beautiful bastards” and Marques Brownlee’s “Yo, what’s up guys, MKBHD here.” In South Korea, popular creator Risabae offers a playful “Hello my little ladies and gentlemen,” and, in Morocco, Soukaina says “Hello queens!”

In der Studie, für die alle Vlogs auf der Plattform, die mindestens 20.000 Views und deren Channel mindestens 20.000 Subscriber hatten, analysiert wurden, erstellte YouTube eine Liste der beliebtesten Begrüßungen nach Land und nach Content-Kategorie. Dabei wurden eine Million Videos untersucht. Im Zeitverlauf wird deutlich, dass „Hey guys“ seit etwa zehn Jahren dominiert. Auch „What’s up“, „Good morning“ und „Hi guys“ halten sich auf den ersten Plätzen.

© YouTube

Während „Hey guys“ in einigen Communities wie „Cooking“ und „DIY“ unangefochten den ersten Platz hält, nehmen in anderen Bereichen wie „Travel“ oder „Fitness“ andere Begrüßungen den ersten Platz ein. Dort überwiegen „What’s up“ und „Good morning“.

© YouTube

Natürlich begrüßen anderssprachige YouTuber ihre Zuschauer:innen in ihrer eigenen Sprache, doch auch hier lassen sich viele Begrüßungen zu „Hey guys“ übersetzen. So steht beispielsweise in Brasilien „Oi gente“ auf Platz Eins. In Deutschland führt „Hallo ihr“ das Ranking an, gefolgt von „Hallo und herzlich willkommen“ und „Hey Leute“.

© YouTube

Unternehmen oder anstrebende Creator können sich anhand dieser Daten überlegen, ob sie sich entweder anpassen und eine der beliebten Begrüßungsfloskeln wählen oder ob sie gegen den Mainstream gehen und sich einen individuellen Anfang für ihre Videos überlegen. Welche Strategie hier die richtige ist, dürfte sich je nach Unternehmen und Branche unterscheiden.

Mit der richtigen DAM-Software wird das Verwalten deiner digitalen Assets zum Kinderspiel! Erfahre jetzt warum du über einen Wechsel deines Digital Asset Management nachdenken solltest. Jetzt kostenlos herunterladen

 

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*