Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Eine Playlist für jede Stimmung: YouTube Music erweitert personalisierte Inhalte
© YouTube

Eine Playlist für jede Stimmung: YouTube Music erweitert personalisierte Inhalte

Caroline Immer | 10.11.20

YouTube Music hat die Personalisierung auf dem Streaming Service weiter ausgebaut. User haben künftig Zugang zu verschiedenen Playlists, die sich an unterschiedlichen Musikstilen oder Stimmungen orientieren.

YouTube hat in einem Blogpost angekündigt, eine Reihe neuer „My Mix“ Playlists sowie eine Activity Bar auf der Startseite herauszubringen. Durch die Activity Bar haben Nutzende Zugriff zu Musik, welche an vier verschiedene Aktivitäten angepasst ist: Sport, Fokus, Entspannung und den Weg zur Arbeit. YouTube Music will es Usern damit vereinfachen, die Plattform zu einem Teil ihrer täglichen Routine zu machen. YouTube erklärt:

Whether it’s pushing you through the last five minutes of your workout or helping you unwind after a stressful day, music breathes life into your daily routine. That’s why today, we’re introducing a suite of new personalized playlists and a way to navigate the YouTube Music homepage, to ensure every listener can easily enjoy the music that speaks to them.

Bis zu sieben neue „My Mix“ Playlists

Bislang gab es auf YouTube Music nur eine personalisierte Playlist: „Your Mix“. Mit dem neuen Update gibt es nun bis zu sieben verschiedene „My Mix“ Playlists, welche sich an verschiedenen vom User häufig gehörten Stilen orientieren. „Your Mix“ bleibt als „My Supermix“ erhalten und vereint alle Seiten des Musikgeschmacks des Users in einem Mix. Alle Playlists beinhalten eine Mischung aus bereits bekannten Songs und neuen Liedern und werden regelmäßig aktualisiert.

Auch die neue Activity Bar bietet Nutzenden verschiedene Wiedergabelisten, unterteilt in die Kategorien „Workout“, „Focus“, „Relax“ und „Commute“. Klickt der User je nach Stimmung oder Aktivität auf eine der vier Kategorien, gelangt er auf eine personalisierte Homepage, welche mit passenden Playlists gefüllt ist.

© YouTube

Konkurrenzkampf mit Spotify?

Das neue Update von YouTube Music erinnert unwillkürlich an Spotify – denn die Musikplattform bietet ihren Nutzenden schon lange eine ganze Reihe personalisierter Playlists. YouTube Music könnte mit den Neuerungen der Konkurrenz nun noch etwas nähergekommen sein. Doch auch Spotify hat YouTube im Auge, und veröffentlichte etwa im Juli das neue Format der Video Podcasts. Es bleibt abzuwarten, ob YouTube Music mit der Erweiterung seiner personalisierten Inhalte bei den Usern punkten kann.

Es ist jetzt an der Zeit, mit der Entwicklung einer First-Party-Datenstrategie zu beginnen. Lade Dir jetzt das kostenlose Whitepaper runter und starte noch heute.

Hier herunterladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*