Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
WhatsApp arbeitet an selbstlöschenden Dateien
© Christian Wiediger - Unsplash

WhatsApp arbeitet an selbstlöschenden Dateien

Aniko Milz | 22.09.20

Fotos auf WhatsApp verschicken, die nur einmal abrufbar sind? Daran arbeitet der Messenger-Dienst mit "Expiring Media" derzeit.

WhatsApp arbeitet an einem neuen Feature, das es erlauben würde, Mediendateien zu verschicken, die sich selbst wieder löschen. WABetaInfo berichtet von der Funktion in der Testversion 2.20.201.1. des Messengers. WhatsApp arbeitet bereits seit Längerem an Expiring Messages, Expiring Media sind nun die Erweiterung, die in der Art beispielsweise auch schon auf Instagram verfügbar sind. Aktiviert ein User die Funktion, verschwindet die versendete Datei, sobald der Empfangende den Chat verlässt. Das gilt für Bilder, Videos und GIFs.

© WABetaInfo
© WABetaInfo

Im oberen Screenshot ist der Button zu sehen, mit dem das Feature eingeschaltet wird. Auf dem zweiten Bild ist der aktivierte Button zu sehen. Die so versendeten Inhalte sollen im Chat anders gekennzeichnet werden, damit klar ist, dass es sich um „ablaufende“ Dateien handelt. Sobald sie sich selbst gelöscht haben, findet sich im Chatverlauf kein Hinweis mehr darauf.

Können Screenshots von den versendeten Bildern erstellt werden?

Bisher gibt es keine Anzeichen dafür, dass auch eine Screenshot-Erkennung eingebaut wird. Es dürfte jedoch zu erwarten sein, dass auch WhatsApp mit Einführung der Expiring Media eine solche Funktion ergänzt. User könnten sonst, wenn sie wissen, dass ihnen ein sich selbst löschendes Foto geschickt wurde, einen Screenshot von diesem anfertigen. Bis sie den Chat verlassen, wird es ihnen schließlich ganz normal angezeigt. Snapchat, das für die erlöschenden Fotos und Videos Modell gestanden haben dürfte, hat eine solche Benachrichtigung über gemachte Screenshots. So können die Versender die Speicherung zwar nicht verhindern, werden aber zumindest darüber informiert. Auf WhatsApp ist Ähnliches zu erwarten.

Noch ist das Feature nur ein Test und ein Veröffentlichungsdatum steht nicht fest. Zudem wurde die Funktion nur für Android und noch nicht für iOS entdeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*