Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Werbefreie Videos auf YouTube: Google testet Premium Lite
© nikomsolftwaer - Canva, Screenshot YouTube - The Verge

Werbefreie Videos auf YouTube: Google testet Premium Lite

Aniko Milz | 03.08.21

Genervt von Werbung auf YouTube, aber keine Lust, für Premium zu zahlen? Für diese User hat YouTube sich etwas Neues ausgedacht: Das Unternehmen testet YouTube Premium Lite.

Wer Videos auf YouTube guckt, wird um die mehr oder weniger penetranten Aufforderungen, das eigene Konto auf YouTube Premium zu upgraden, nicht herumgekommen sein. Doch das bezahlte Premium-Modell findet auf YouTube keinen reißenden Absatz. Es gibt keine aktuellen Zahlen, doch vor eineinhalb Jahren zahlten nur etwa 20 Millionen YouTube User für die Premium-Funktionen (im Vergleich: Zum gleichen Zeitpunkt hatte Spotify 113 Millionen zahlende Kund:innen). Nun testet YouTube einen neuen Ansatz, um Nutzer:innen davon zu überzeugen, für den Service zu zahlen. Das Unternehmen führt testweise YouTube Premium Lite ein.

Werbefreie Videos für 6,99 Euro im Monat

YouTube Premium Lite bietet Usern jedoch nicht einmal ansatzweise die Funktionalität, die YouTube Premium hat. Die Lite-Version verspricht lediglich ad-freie Videos. Wer für Premium zahlt, kann außerdem Videos herunterladen und im Background abspielen, hat Zugriff auf YouTube Originals und einiges mehr. Dafür zahlen Nutzer:innen derzeit 11,99 Euro im Monat. YouTube Premium Lite kostet etwas mehr als die Hälfte und wird im Test für 6,99 Euro angeboten. Derzeit testet YouTube das Modell in Belgien, Dänemark, Finnland, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen und Schweden.

Deutlich weniger Funktionen für etwas weniger Geld?

Es bleibt abzuwarten, wie die Testgruppe das Modell aufnimmt. Für viele von Werbung genervte User könnten die 6,99 Euro ein Preis sein, über den es sich lohnt nachzudenken. Doch auch wenn man ohnehin kein Interesse an den anderen Premium-Funktionen hat, scheint die Bepreisung etwas zu hoch. Schließlich erhalten User nur ein Feature für etwas mehr als die Hälfte des Premium-Preises. Ohnehin werden User in den anderen Ländern noch auf die Einführung von YouTube Premium Lite warten müssen – sofern YouTube sich überhaupt entscheidet, den Service weltweit auszurollen.

Der E-Commerce-Guide für 2021
Erfahre in diesem kostenlosen Whitepaper, wie der moderne Verbraucher tickt und welche Produkterlebnisse er erwartet. Die aktuellen Trends, Entwicklungen und Best Practices für Feed Management zeigen es dir! Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*