Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Brand-Animationen statt Herz: Twitter launcht Branded Likes

Brand-Animationen statt Herz: Twitter launcht Branded Likes

Caroline Immer | 07.06.22

Brands auf Twitter bekommen mit dieser neuen Funktion eine Möglichkeit, ihre Kampagnen auf kreative Weise zu pushen. Viele bekannte Brands haben das Feature bereits genutzt.

Wer bei Twitter auf „Gefällt Mir“ klickt, könnte schon bald statt einem Herz eine witzige Animation zu Gesicht bekommen – zum Beispiel eine animierte Chipstüte oder einen springenden Hasen. Der Hintergrund? Die Plattform launcht die sogenannten Branded Likes. Das sind animierte Visuals, die Marken als Teil einer Hashtag-Kampagne anstelle des regulären Likes setzen können. Nach längerer Testphase ist die Preview-Seite der neuen Funktion nun online, wie App Researcher Nima Owji in einem Tweet zeigt. Entdeckt hatte das Feature Chris Messina – der dafür bekannt ist, den Hashtag auf Twitter erfunden zu haben.


Für mehr Hashtag Engagement

Die Branded Likes sind als Teil verschiedener Kampagnen gedacht und jeweils mit einem bestimmten Hashtag verknüpft. Jeder Tweet, der den jeweiligen Hashtag enthält, wird demnach auch den personalisierten Branded Like enthalten. Dieser wiederum ist für 24 Stunden auf der Plattform verfügbar und soll das Hashtag und Tweet Engagement ankurbeln.

Branded Likes von Pepsi, Spotify, Salesforce und mehr

In Kooperation mit Twitter ArtHouse hat Bare Tree Media bereits eine ganze Reihe an Branded Likes Visuals für Twitter und verschiedene Marken entworfen. Zu den Kund:innen gehören etwa Pepsi mit dem Hashtag #PepsiHalfTime, Salesforce mit dem Hashtag #TeamEarth sowie Spotify mit dem Hashtag #Wrapped.

© Bare Tree Media

Es bleibt abzuwarten, welche weiteren Marken die neue Funktion nutzen werden, und vor allem, wann die Branded Likes für alle User zu sehen sein werden. Klar ist: Die personalisierten Visuals sind ein hilfreicher Weg für Brands, aus der Masse herauszustechen und die User mit kreativen Animationen zu begeistern.

Die Ergebnisse dieser Umfrage zeigen dir, welchen Stellenwert Social-Media-Analysen für dich als Marketer:in haben sollten und wo du künftig anknüpfen kannst, um besser messen zu können!

Jetzt kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Anette Rehm am 08.06.2022 um 08:54 Uhr

Klingt einerseits interessant und eine gute Idee für uns Marketer. Andererseits – und aus eigener Erfahrung sowie viel Feedback – könnte es die Twitteruser verwirren, so wie die aus unserer Sicht missglückten Downvotes bei Antworten. Diese clicken viele aus Versehen an, weil sie rasch ein Like vergeben wollen und die Platzierung sie verrutschen lässt. so könnte der Branded Like nicht als Like-Möglichkeit wahrgenommen werden. Ich bin gespannt auf die Erfahrungen damit!

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: