Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Fame durch Leichtsinn? TikTok verbietet gefährliche Milk Crate Challenge
© Franck - Unsplash

Fame durch Leichtsinn? TikTok verbietet gefährliche Milk Crate Challenge

Aniko Milz | 30.08.21

Die Milk Crate Challenge trendet auf TikTok und sorgt teilweise für schwerwiegende Verletzungen. Nun sperrt die Plattform den Hashtag und möchte den gefährlichen Trend so unterbinden.

Challenges sind extrem beliebt auf TikTok. Zum einen weil sie vorgeben, was in einem Video zu tun ist und so für Content sorgen. Zum anderen werden virale Challenges über ihre Hashtags schnell gefunden und verbreitet. Jede:r kann mitmachen und eventuell eine große Reichweite und viele Likes absahnen. Doch nicht alle Challenges werden von TikTok gutgeheißen. So verbannte die App nun die beliebte Milk Crate Challenge von der Plattform. Zu häufig sei es in den Videos zu Verletzungen gekommen.

Junge User lassen sich von gefährlichen Challenges mitreißen

Viele TikTok User sind sehr jung und demnach eventuell eher geneigt, leichtsinnige Dinge auszuprobieren. Bei der Milk Crate Challenge werden Getränkekisten (zum Beispiel von der namengebenden Milch) zu einer Pyramide gestapelt. Über dieses meist sehr instabile, wackelige Konstrukt müssen die User anschließend klettern und sich dabei filmen. In den meisten Videos zu der Challenge ist zu sehen, wie die teilnehmenden TikTok User zu Boden fallen, nachdem die Milchkisten sie nicht halten konnten. Verletzungen sind dabei leider nicht auszuschließen. Das Presseteam von TikTok erklärte in einem Statement TechCrunch gegenüber:

TikTok prohibits content that promotes or glorifies dangerous acts, and we remove videos and redirect searches to our Community Guidelines to discourage such content. We encourage everyone to exercise caution in their behavior whether online or off.

Und auch viele TikTok-Nutzer:innen sprachen sich in der App gegen die Challenge aus. Mittlerweile ist der Hashtag von der Plattform verbannt. Wer danach sucht, landet auf einer „No results“ Page. Diese verweist auf die Community Guidelines der Plattform, in welchen unter „Dangerous acts“ nachzulesen ist, welche Aktivitäten TikTok nicht in Videos duldet. Dazu gehören unter anderem:

– Dangerous games, dares, or stunts that might lead to injury

Fame durch Leichtsinn?

Während der offizielle Hashtag gesperrt ist, finden sich noch Videos unter falsch geschriebenen Hashtags. Die Milk Crate Challenge ist weder die erste gefährliche Challenge auf TikTok, noch wird sie die letzte sein. Im letzten Jahr sorgten beispielsweise schon der „throw it in the air“ sowie der „skull-breaker“ Trend für viele Verletzte. Bereits damals gab TikTok an, dass derartige Challenges so schnell wie möglich von der Plattform genommen werden und demnach keineswegs für „TikTok Fame“ sorgen würden:

It’s not going to make you TikTok-famous, so don’t do it. It’s not fun. It’s not funny.

Der E-Commerce-Guide für 2021
Erfahre in diesem kostenlosen Whitepaper, wie der moderne Verbraucher tickt und welche Produkterlebnisse er erwartet. Die aktuellen Trends, Entwicklungen und Best Practices für Feed Management zeigen es dir! Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*