Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
TikTok: Wer hat mein Profil besucht?

TikTok: Wer hat mein Profil besucht?

Aniko Milz | 24.01.22

TikTok testet derzeit ein neues Feature, mit dem User ihre Profilbesucher:innen der vergangenen 30 Tage nachvollziehen können.

Erinnert sich noch jemand an SchülerVZ, beziehungsweise StudiVZ? Eine der Funktionen der Online Community war es, dass man sehen konnte, wer zuletzt auf dem eigenen Profil war. Die Communities wurden von Facebook, Instagram und Co. abgelöst, die nicht mehr über dieses Feature verfügten. Erst LinkedIn, das aber hauptsächlich ein Business-Netzwerk ist und nicht unbedingt zur privaten Nutzung vorgesehen, führte diese Funktion für Premium-Mitglieder wieder ein. Im Business-/Networking-Kontext mag dies sinnvoll sein, doch unklar ist, warum auch TikTok nun mit einer Profile View History experimentiert.

TikTok: Neues Feature zeigt Profile View History an

Der Social-Media-Experte Matt Navarra teilt regelmäßig Neuentdeckungen, die er selbst in den verschiedenen Social Apps gemacht oder zugeschickt bekommen hat. Den Tipp bezüglich der Profile Views schickte ihm Twitter User @adrianokev1. Auf dem Screenshot ist zu sehen, dass dieser auf TikTok eine neue Einstellung zur Verfügung hat, die ihm ermöglicht, zu sehen, wer in den vergangenen 30 Tagen sein Profil besucht hat. Gleichzeitig erhält er die Möglichkeit, seine Besuche auf anderen Profilen geheimzuhalten.


Demnach können alle User entscheiden, ob sie in den Profile Views anderer User auftauchen möchten. Es geht nicht ganz klar aus den Screenshots hervor, doch es ist zu vermuten, dass man außerdem nur Einblick in die Besucher:innen des eigenen Profils erhält, wenn man diese Funktion für sich einschaltet. Ähnlich, wie es zum Beispiel auch bei den Privatsphäreeinstellungen bei WhatsApp funktioniert. Wer ausstellt, dass andere eine Lesebestätigung (in Form eines blauen Hakens) angezeigt bekommen, sieht auch selbst in anderen Chats keinen blauen Haken.


Für wen ist die Funktion sinnvoll?

Eine ganz ähnliche Funktion war bis 2019 auf TikTok verfügbar, diese wurde jedoch damals kommentarlos entfernt. Warum sie nun wieder eingeführt wird, bleibt bisher unklar. Für einige private User mag es sich dabei um eine unterhaltsame Ergänzung handeln. Andere dürfte es dazu veranlassen, Fake Accounts zu erstellen, ähnlich wie einige Instagram User es machen, um „ungesehen“ die Stories anderer User anzugucken. Für Creator und Brands zeigt sich bisher noch kein richtiger Nutzen.

Was hältst du von der neuen TikTok-Funktion? Denkst du, dass sie sich als hilfreich erweisen könnte?

Kommentare aus der Community

Dilek am 10.05.2022 um 08:14 Uhr

Zeigt verspätet oder garnicht wer auf meinem profil war obwohl die nutzung auf beiden seiten besteht

Antworten
Özlem Firat am 15.04.2022 um 15:44 Uhr

Ich finde die neue Funktion nicht gut und erkenne auch kein Nutzen darin. Ganz im Gegenteil.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*