Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Snapchat-Mutterkonzern veröffentlicht Umsatzzahlen für 2019 – und enttäuscht die Anleger
© Thought Catalog - Unsplash

Snapchat-Mutterkonzern veröffentlicht Umsatzzahlen für 2019 – und enttäuscht die Anleger

Nadine von Piechowski | 05.02.20

Nach Bekanntgabe der Kennzahlen stürzte die Aktie von Snap Inc. im nachbörslichen Handel ab.

Der Instant-Messaging-Dienst Snapchat veröffentlichte am Dienstag die Umsatzzahlen für das Q4 2019. Nach US-Börsenschluss gab der Konzern hinter der App, Snap Inc., bekannt, dass es zum Jahresende deutlich weniger Werbeerlöse gab als erwartet. Im Jahresvergleich konnte sich das Unternehmen zwar verbessern und den Umsatz um 44 Prozent steigern. Der Gewinn nahm von 389,8 Millionen US-Dollar auf 561 Millionen US-Dollar zu. Auch die Anzahl der aktiven Nutzer auf Snapchat wuchs im Vergleich zum vorherigen Quartal auf 218 Millionen User. Das sind ganze vier Prozent mehr als noch in Q3. Trotzdem reagierten die Anleger enttäuscht. Die Aktie brach zwischenzeitlich im nachbörslichen Handel um ganze zwölf Prozent ein.

Snapchat Ads: Advertiser wollen die junge Zielgruppe erreichen

Digital Ad: Marktanteil nach Firmen © eMarketer

Experten rechneten laut dem Marktforschungsunternehmen eMarketer mit einem weltweiten Werbeerlös von 1,53 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr. Obwohl der Gesamtumsatz für viele Anleger eher enttäuschend war, gab Snapchat an, dass sich die Werbeeinnahmen zumindest in Q4gegenüber dem voherigen Quartal verdreifacht hätten. Eine konkrete Zahl nennt das Unternehmen hierbei allerdings nicht. Trotz des Einbruchs der Aktie sehen viele Experten durch diese Entwicklung der Zukunft von Snapchat optimistisch entgegen. Debra Aho Williamson, leitende Analystin bei eMarketer, sagte dazu:

[…] the growth of its ad business shows that marketers want to engage with its youthful audience. Snap has also been a standard-bearer when it comes to new ad formats, such as augmented reality advertising, and those features are attractive to some advertisers. Regarding user growth, user gains were strong in 2019 outside of Snap’s core US and Europe regions, probably aided by the revamped Android app.

Was bedeuten die Umsatzzahlen von Snapchat für die Zukunft?

Acht Millionen gewonnene neue Nutzer können allerdings nicht über den Verlust von 240 Millionen US-Dollar im Vergleich zum vorherigen Q3 im Jahr 2019 hinwegtrösten. Im Vergleich zu Q4 im Jahr 2018 dehnt Snapchat damit seinen Nettoverlust sogar um 49 Millionen US-Dollar aus. Im gesamten Geschäftsjahr 2019 verzeichnet Snapchat einen Verlust von 1,03 Milliarden US-Dollar. Die Zukunft der Foto-App scheint ungewiss. Denn trotz der erfolgreichen Einführung von Instagram Stories und einem eigenen Redesign, das allerdings nicht gut bei den Usern ankam, bekam Snapchat einen Aufwind und die Nutzerzahlen stiegen an. Ganze 31 Millionen User kamen im vergangenen Jahr dazu.

Neue Features für Advertiser bei Snapchat

Im Vergleich zu Instagram mit über einer Milliarde täglich aktiven Nutzern in 2019, ist Snapchat mit 218 Millionen Usern ein kleiner Fisch. Der Social-Media-Pionier arbeitet daher ständig an neuen Features, um Snapchat für Werbetreibende attraktiver zu machen. So verkündete die Plattform ebenfalls, dass sie nun Coca-Cola und McDonald’s als Brand Partner für sich gewinnen konnten. Die US-Konzerne sind die ersten Werbepartner, die die neue Scan-Technologie von Snapchat nutzen. In dem Bericht steht dazu:

[…] McDonald’s and Coca-Cola are our first brand partners to utilize our Scan camera technology, which combines visual search and augmented reality by recognizing a logo through the Snap camera and providing related AR experiences.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*