Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Pinterest launcht Lite Version: Bessere User Experience durch geringen Datenverbrauch
© Pinterest

Pinterest launcht Lite Version: Bessere User Experience durch geringen Datenverbrauch

Michelle Winner | 28.02.20

Ab sofort steht Pinterest Lite für Android User weltweit zum Download bereit. Mit der abgespeckten App sollen neue Märkte erschlossen werden.

Pinterest erfreut sich längst nicht mehr nur in den USA einer großen Beliebtheit, sondern weltweit. Besonders auf dem europäischen Markt steigen die Nutzerzahlen, ganz vorne mit dabei sind Frankreich, das Vereinigte Königreich, Deutschland und Italien. Als Reaktion auf das globale Wachstum veröffentlichte Pinterest nun eine Lite-Version seiner App für Android User weltweit.

Weniger Speicherplatz und bessere Performance

Bereits im Oktober letzten Jahres wurde Pinterest Lite in Ländern Süd- und Zentralamerikas ausgerollt, darunter Peru, Argentinien, Kolumbien, Chile und Mexiko. Nun folgte der globale Launch. Pinterest selbst schreibt über die abgespeckte Form der normalen App:

Pinterest Lite offers most of the features of the Pinterest app, while taking up less space on your device, and can download more quickly in places with slower internet connection.

Damit soll vor allem die Nutzererfahrung für jeden verbessert werden – unabhängig von genutztem Endgerät und der Qualität der Internetverbindung. Damit reagiert Pinterest direkt auf seine global wachsenden User-Zahlen. Denn: die Zahl der monatlich aktiven Nutzer wuchs im vergangenen Jahr um 35 Prozent YoY.

Pinterest will sich wachsende Märkte sichern

Die Begeisterung für Pinterest steigt aber nicht nur in Europa, sondern auch auf dem asiatischen Markt. Der Launch der Android Lite-Version ergibt deshalb Sinn, weil Android das beliebteste Betriebssystem in Asien ist. Pinterest erhofft sich davon vor allem ein steigendes Nutzerwachstum in Indien und Südostasien. Außerdem soll Pinterest Lite bald auch für arabisch sprechende Nutzer verfügbar sein.

Lite-Versionen von Apps sind keine Neuheit – Facebook, Instagram, Twitter und Co. haben es bereits vorgemacht. Dass Pinterest nun nachzieht, ist also nur eine logische Reaktion auf das eigene Wachstum. Die abgespeckte Version der App erleichtert den Zugriff für Menschen aus verschiedensten Regionen und hilft dabei, wachsende Märkte zu erschließen. Das Jahr wird zeigen, ob die Zahl von Pinterests monatlich aktiven Usern weiter steigen wird. Abzuwarten bleibt zudem, ob nach Android auch bald ein roll-out für iOS-Geräte folgen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*