Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Zutritt erst ab 18: Instagrammer können jetzt ein Mindestalter für ihre Follower einstellen
© Thought Catalog - Unsplash

Zutritt erst ab 18: Instagrammer können jetzt ein Mindestalter für ihre Follower einstellen

Nadine von Piechowski | 20.10.20

Business und Creator Accounts können jetzt festlegen, wie alt die User mindestens sein müssen, um Zugang zu ihrem Content zu haben. Damit will Instagram nicht nur Brands, sondern auch User schützen.

Instagram hat die Branded Content Tools erweitert und ermöglicht es Businesses und Creatorn nun, ein Mindestalter für ihre Follower einzustellen. Dabei können beispielsweise Influencer zum einen eine Altersgrenze für ihr komplettes Profil festlegen. Zum anderen kann auch für individuelle Posts ein Mindestalter eingestellt werden. Instagram erklärt:

Du kannst für die Besucher deines Instagram-Angebots eine Altersgrenze festlegen, indem du in deinem Konto ein Mindestalter angibst. Dazu richtest du entweder eine globale Altersbeschränkung ein oder du definierst länderspezifische Altersgrenzen im Einklang mit den lokalen Bestimmungen.

Dies könnte vor allen Dingen für Unternehmen praktisch sein, die ein Produkt bewerben wollen, das in bestimmten Ländern erst ab einem gewissen Alter erworben werden darf. Instagram führte bereits zuvor ein Mindestalter für Ads beispielsweise für Alkohol oder Finanzberatung ein. Doch mit der neuen Option können Brands noch sicherer sein, dass ihre Werbeanzeigen in einem legalen Rahmen ausgespielt werden.

Instagram will jüngere User schützen

Facebooks Fotoplattform versucht verstärkt jüngere Nutzende zu schützen. Denn eine im vergangenen Jahr veröffentlichte Untersuchung ergab, dass sowohl die E-Mail-Adressen als auch die Smartphone-Daten von mehr als zwei Millionen Usern im Alter von zwölf bis 15 Jahren über Instagram öffentlich einsehbar sind. Um diesem Umstand entgegenzuwirken, rollte die Foto-App im Dezember 2019 bereits eine strengere Alterskontrolle für das Anlegen eines Instagram Accounts aus. Auch mit einem Mindestalter für Business Accounts experimentierte Instagram.

Für Brands bedeutet das neue Tool mehr Sicherheit. Denn Unternehmen können mit dem Festlegen eines Mindestalters für ihren Content selbst beeinflussen, dass das Ausspielen ihrer Ad keine Jugend- und Kinderschutzregel verletzt.

Im Whitepaper „Erfolgsfaktor Online-Reputation“ erfährst du, wie Vorreiter in diesem Feld sich gegenüber dem Mainstream behaupten – und wie auch du deine Reputation optimieren kannst.

Jetzt den Statusbericht herunterladen!

So stellst du das Mindestalter für deinen Business oder Creator Account ein

Wer für seinen Content eine Altersgrenze festlegen will, braucht einen Business oder Creator Account auf Instagram. Verfügst du über ein derartiges Profil, kannst du in vier einfachen Schritten ein Mindestalter dafür einstellen:

1. Rufe dein Profil auf und klicke auf Einstellungen.

2. Tippe in den Einstellungen auf Unternehmen oder Creator.

3. Klick auf den Unterpunkt „Mindestalter“.

4. Jetzt kannst du ein Alter für dein gesamtes Profil festlegen oder eine länderspezifische Altersgrenze einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*