Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Branding
LinkedIn: So benutzt du Hashtags auf der Business-Plattform richtig
© Burst - Unsplash

LinkedIn: So benutzt du Hashtags auf der Business-Plattform richtig

Nadine von Piechowski | 08.01.20

Hashtags auf LinkedIn bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Followerzahl sowie die Reichweite zu erhöhen – und das ganz unkompliziert. Wir zeigen dir, was du beachten musst.

Ende 2019 wurden Hashtags vollständig bei LinkedIn integriert. Die Vorteile: Die Reichweite kann einfach vergrößert werden und zukünftige Follower können unkompliziert erreicht werden. Das Prinzip dahinter ist bereits aus anderen sozialen Netzwerken bekannt. Trotzdem haben gerade Unternehmen immer noch Probleme, Hashtags auf der Business-Plattform richtig und effizient zu verwenden. Deswegen zeigen wir dir, wie du Hashtags für dein Unternehmen sinnvoll nutzen kannst.

Wieso sind LinkedIn-Hashtags wichtig?

Prinzipiell funktionieren Hashtags auf LinkedIn genauso wie auf anderen Social Media-Plattformen. Sie kategorisieren deine Posts und unterscheiden deine Beiträge von denen anderer. Im Gegensatz zu Twitter, werden Hashtags bei LinkedIn nicht hauptsächlich benutzt, um zu einem aktuellen Thema zu posten. Viel mehr kannst du dich und dein Unternehmen anhand eigener Hashtags als Experte für ein Thema etablieren oder deine Marke festigen. Große Unternehmen wie das HR-Software-Unternehmen Personio setzten Hashtags auf LinkedIn sogar für gezieltes Employer Branding ein. Außerdem können User deine Inhalte besser finden, wenn du sie mit einem oder mehreren Hashtags versehst. Ganz einfach, indem sie einem bestimmten Hashtag folgen oder anhand von Schlagwörtern die Plattform nach speziellen Themen durchsuchen.

Weniger ist mehr: Hashtags gezielt platzieren

Wenn du Hashtags auf LinkedIn effektiv nutzen möchtest, solltest du dir im Vorweg überlegen, welche Themenfelder du mit deinem Business-Profil bedienen möchtest. Anders als bei Instagram, wo die meisten User eine lange Liste an Hashtags unter ihre Beiträge posten, geht es bei LinkedIn eher um eine gezielte Verwendung von Schlagwörtern. Dabei sollten nicht mehr als fünf Hashtags in einem Post untergebracht werden. Außerdem sollten die verwendeten Hashtags speziell zu deinem Post passen und nicht nur zu deiner Marke. Denn User suchen auf LinkedIn in den meisten Fällen nicht nach Unternehmens- oder Markennamen. Anstatt dessen wird nach Hashtags gesucht, die mit den eigenen Interessen oder dem Berufsfeld zu tun haben.

Welche Hashtags eigenen sich am besten für dein Unternehmen?

Idealerweise passt du deine Hashtags auf LinkedIn von Post zu Post an den Inhalt an. Im Allgemeinen solltest du Hashtags benutzen, die zu deinem Berufsfeld passen. Solltest du etwas posten, wobei sich der Inhalt genauer definieren lässt, kannst du natürlich Hashtags hinzufügen. Bei einer Stellenanzeigen bieten sich beispielsweise Hashtags wie #jobpost oder #karriere an. Bei großen Veranstaltungen kann es sinnvoll sein, einen Hashtag für das Event einzuführen und diesen zu den Posts hinzuzufügen. So können die Besucher und Interessierte auf deine Posts aufmerksam werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Female Future Force Day 2019 von der Online-Plattform Edition F. Vor und während des Events wurde der Hashtag #fffday2019 verwendet.

Eine gute Hilfestellung sind außerdem die vorgeschlagenen Hashtags, die von LinkedIn am Ende deiner Posts erscheinen. Diese wurden von dem LinkedIn-Algorithmus generiert und an den Inhalt deiner Posts und deiner Unternehmensseite angepasst. Allerdings gilt auch hier: Weniger ist mehr.

Trending Hashtags: Lohnt sich die Mühe?

Business-Profile bekommen neuerdings sogenannte „Trending Hashtags“ vorgeschlagen. Dies soll die Benutzer dazu animieren, zu einem bestimmten Thema einen Post abzugeben. Ob es sich für dich und dein Unternehmen lohnt, etwas zu den Trending Hashtags hochzuladen, ist von dem Thema sowie deiner Kenntnis abhängig. Der LinkedIn-Algorithmus bewertet relevante Posts mit einer hohen Engagement Rate besser als neuere und zeigt diese häufiger an. Ein relevanter LinkedIn-Post zu einem Trending Hashtag kann dir und deinem Unternehmen daher dabei helfen, vom LinkedIn-Algorithmus zukünftig besser bewertet und dadurch sichtbarer zu werden.

Teste, welche Hashtags für dich am besten funktionieren

Probieren geht über Studieren: Wer Hashtags bei LinkedIn effektiv nutzen möchte, sollte sich einerseits vorher Gedanken machen, welche Hashtags am besten zu dem jeweiligen Business-Profil passen. Andererseits solltest du dich nicht auf ein bestimmtes Set von Hashtags festlegen. Probiere aus, mit welchen Hashtags dein Unternehmen am meisten Reichweite generieren kann und lass erfolglose Hashtags beim nächsten Mal weg. Was du noch tun kannst, um auf der Plattform dein Business zu promoten, zeigen wir dir in unserem LinkedIn-Guide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*