Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Instagram: Erstelle deinen persönlichen Fundraiser
© Instagram

Instagram: Erstelle deinen persönlichen Fundraiser

Aniko Milz | 22.07.20

Mit einer neuen Funktion können auch Privatpersonen Geld auf Instagram sammeln. Die Richtlinien sind relativ offen gehalten.

Mit verschiedenen Tools und Anwendungen versucht Instagram, besonders kleine Geschäfte während der Coronakrise zu unterstützen. Mit einer neuen Fundraiser-Option auf Instagram wird es nun auch für Privatpersonen ganz einfach, Geld für einen Zweck ihrer Wahl zu sammeln.

Richtlinien zur Erstellung einer persönlichen Spendenaktion

Ab sofort können Instagram User in den USA, im Vereinigten Königreich und Irland über Android auf das neue Spenden-Feature zugreifen. Während es in vorherigen Spendenaktionen beispielsweise um Unterstützung für Businesses von Schwarzen Inhabern ging oder Geld für Geschäfte gesammelt wurde, deren Kunden wegen des Coronavirus wegfielen, sind nun auch privatere Spendenaufrufe erlaubt. In einer Liste gibt Facebook mögliche Beispiele. Von Tierarztkosten, Kosten für Kinderbetreuung, Beerdigungskosten sowie Kosten für Sportgeräte und -ausrüstung sowie für Sportfeste und Reisen zu Wettkämpfen ist alles dabei. Dafür dürfen User jedoch keine private Spendenaktion für wohltätige Organisationen starten. Diese sollten über den Donation-Sticker lieber direkt unterstützt werden. 16 weitere Punkte befinden sich auf der No-go-Liste für persönliche Spendenaktionen.

So erstellst du deine eigene Spendenaktion auf Instagram

Bei Usern, für die die Funktion bereits freigeschaltet ist, ist die Erstellung denkbar einfach. Über Profil bearbeiten kommst du zum Button Add Fundraiser und schließlich zu Raise Money. Dort kannst du ein passendes Foto und die Kategorie auswählen, unter die dein Instagram-Fundraiser fällt. Anschließend verfasst du einen kurzen Text darüber, warum deine Follower dich unterstützen sollten. Außerdem braucht Facebook deine Daten für den Zahlungspartner Stripe. Mit dem Klick auf Senden wird deine Spendenaktion Instagram beziehungsweise Facebook vorgelegt und, wenn alle Richtlinien befolgt werden, freigegeben. Ab dann kannst du 30 Tage lang Spenden sammeln. Nach den 30 Tagen wird es die Option geben, den Fundraiser um weitere 30 Tage zu verlängern.

Die User, die für deine Aktion spenden, können sich entscheiden, anonym zu bleiben. Der Creator der Spendenaktion wird jedoch den Nutzernamen und die Höhe der Spende sehen. Es scheint, als wären die Gutschein- und Liefer-Story-Sticker oder die Live Fundraiser bei Usern gut angekommen, so dass die Plattform sich nun dazu entschied, die Spendensammeloptionen auszuweiten. Mit der anhaltenden Coronapandemie steigt auch das Bedürfnis nach Unterstützung für viele Unternehmen. Wie sehr User jedoch gewillt sind, auch für persönlichere Zwecke zu spenden, bleibt abzuwarten.


ChannelAdvisor - International verkaufen Es wird für Händler und Markenhersteller immer wichtiger, auch am internationalen Markt zu bestehen. E-Commerce-Experten zeigen dir in diesem Whitepaper, wie dein Unternehmen auch global erfolgreich sein kann.

Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*