Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Gegen Desinformationen: WhatsApp schränkt Weiterleitung von Nachrichten ein
© arivera - Pixabay

Gegen Desinformationen: WhatsApp schränkt Weiterleitung von Nachrichten ein

Nadine von Piechowski | 08.04.20

Um der Verbreitung von Fehlinformationen und Verschwörungstheorien entgegenzuwirken, schränkt der Messenger-Dienst die Funktion zum Weiterleiten von Nachrichten ein.

Gerade in Zeiten der Coronapandemie ist das Weiterleiten von Nachrichten hilfreich, kann allerdings auch dazu führen, dass Desinformationen besonders schnell verbreitet werden. WhatsApp schränkt deshalb diese Funktion für Nutzende ein: User können Nachrichten nur noch an einen Chat weiterleiten. Auf dem offiziellen Blog erklärt das Unternehmen:

Last year we introduced users to the concept of messages that have been forwarded many times. These messages are labeled with double arrows to indicate they did not originate from a close contact. In effect, these messages are less personal compared to typical messages sent on WhatsApp. We are now introducing a limit so that these messages can only be forwarded to one chat at a time.

Von fünf Chats auf einen: WhatsApp schränkt das Weiterleiten weiter ein

Weiter betonte WhatsApp, dass das Weiterleiten von Informationen per se nichts Schlimmes sei. Viele User würden lustige Memes, Videos und relevante Informationen mit ihren Kontakten teilen wollen. Daran gäbe es nichts auszusetzen. Allerdings habe die Anzahl an weitergeleiteten Nachrichten durch die Coronapandemie enorm zugenommen. Das führte laut WhatsApp zu einer schnellen Verbreitung von Fehlinformationen bezüglich des Virus. Um diese zu verlangsamen, schränkt der Messenger-Dienst die Funktion zum Weiterleiten nun weiter ein. Bereits 2019 wurde die Option für User auf fünf Kontakte beschränkt. Zuvor konnten Nutzende Nachrichten an ganze 20 Chats weiterleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*