Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Facebook Update für Gruppen: Chaträume mit 250 Personen via Messenger
© Facebook via TechCrunch

Facebook Update für Gruppen: Chaträume mit 250 Personen via Messenger

Anton Priebe | 12.10.18

Die Verbindung von Gruppen mit dem Messenger ist ein logischer nächster Schritt, um das beliebte Feature zu stärken.

Facebook verbindet sein Gruppen-Feature mit dem Messenger. Zukünftig können User Gruppenchats mit bis zu 250 Personen starten.

Anrufe und Videochats in Chaträumen möglich

Die Idee dahinter ist es, in größeren Gruppen einen privateren Rahmen zu schaffen, um etwa Events zu planen, lokale Treffen abzusprechen oder tiefergehende Diskussion zu führen. Dies ist nicht nur auf Textebene möglich, sondern auch in Form von Sprach- oder Videoanrufen mit bis zu 50 Mitgliedern, wie TechCrunch berichtet. Ein Chat-Tab organisiert die Unterhaltungen.

Das Chat-Tab im Detail, © Facebook via TechCrunch

Spam wird der Riegel vorgeschoben

Wer jetzt fürchtet von Nachrichten bombadiert zu werden, kann beruhigt sein: Facebook hat einige Anti-Spam-Maßnahmen eingerichtet, um genau das zu verhindern. So kann zwar jeder aus der Gruppe in den Chat eintreten, muss aber einer Einladung folgen, um hinzugefügt zu werden. Eine Mute-Funktion kann entweder sämtliche Notifications deaktivieren oder nur persönliche Nachrichten mit @ filtern. Admins sind in der Lage den Chat jederzeit zu beenden oder nur andere Admins zu Wort kommen zu lassen.

Gruppen als eine der zentralen Facebook-Funktionen

Anfang des Jahres wurde bereits eine ähnliche Funktion gelauncht, um größere Chats im Messenger zu starten. Das Modell ist nicht neu: Chat-Rooms gibt es seit der Erfindung des Internets. Es ergibt aber durchaus Sinn, dass das Soziale Netzwerk nun in die Gruppen investiert. 1,4 Milliarden Nutzer sind monatlich in Gruppen aktiv. Die Verbindung mit dem Messenger bringt eine Echtzeitkomponente mit ein und stärkt die Bindung an das Feature. Das Rollout startet heute und wird erst nach und nach für alle Mitglieder verfügbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*