Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Facebook Posts auch auf Twitter teilen – so geht’s
© LoboStudioHamburg - Pixabay

Facebook Posts auch auf Twitter teilen – so geht’s

Aniko Milz | 13.07.20

Ein neues Feature auf Facebook lässt User ganz einfach ihre Posts auch auf Twitter teilen. Wir erklären, was es damit auf sich hat.

Dass mittlerweile ein Cross Posting von Beiträgen auf Instagram und Facebook möglich ist, dürfte nicht verwundern. Selbstverständlich können User Beiträge über diverse andere Kommunikationskanäle verlinken. Doch Social-Media-Experte Matt Navarra entdeckte nun eine weitere neue Funktion: Bei der Erstellung eines Facebook Posts schlug Facebook ihm vor, den Beitrag auch auf Twitter zu teilen.

Demnach können User, bei denen das Feature bereits freigeschaltet ist, bei der Erstellung eines Facebook Posts einfach auswählen, diesen auf Twitter zu teilen.

Vor einigen Jahren war die Verbindung des Facebook- und des Twitter-Profils problemlos möglich. Nun führt der damals anwendbare Link auf eine Fehlermeldung. Ein Cross Posting war automatisiert demnach lange nicht möglich. Die neue Entdeckung macht nun besonders Unternehmen Hoffnung, die den Content ihrer Facebook-Seite auch gern auf Twitter teilen möchten und dies bisher manuell erledigen mussten. Für User bedeutet es, dass in Zukunft auf Facebook entdeckte Inhalte schnell und einfach auf Twitter geteilt werden können. Warum Facebook und Twitter nun gemeinsam am Cross Posting arbeiten, steht nicht fest und sorgt bei Twitter Usern für Spekulationen.

Suchmaschinenoptimierung am 13.07.2020 um 15:03 Uhr

Ich bin immer sehr gespalten, wenn es sich um den gleichen Content bei verschiedenen Social Media Kanälen geht. Einerseits gibt es Follower die dir auf jeder Plattform folgen und dementsprechend denselben Content erhalten aber es gibt auch Follower, welche beispielsweise nur Facebook oder nur Twitter haben und nichts verpassen wollen. Bei dem zweiten Beispiel ist es dann sinnvoll, überall den gleichen Content zu teilen.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*