Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Facebook gehackt: Der Twitter Account der Plattform war kurzzeitig fremdgesteuert
© Jane Manchun Wong | Twitter

Facebook gehackt: Der Twitter Account der Plattform war kurzzeitig fremdgesteuert

Aniko Milz | 10.02.20

Hacker übernahmen am Wochenende den Twitter Account von Facebook. Our Mine, wie sich die Gruppe nennt, warb daraufhin für den eigenen Sicherheitsservice.

Am vergangenen Wochenende hackte eine Gruppe, die sich Our Mine nennt, in Facebooks Twitter Account und sendete mehrere Tweets ab. Facebook gab den Hack über das eigene Twitter-Konto bekannt, nachdem dieser von dem Unternehmen wieder gesichert war. Laut dem Tweet wurden sogar mehrere der Unternehmensaccounts gehackt, welche, gibt Facebook nicht preis.


Our Mine: Eigenwerbung auf dem Facebook-Twitter-Account

Die Übernahme durch Our Mine dauerte mehrere Minuten. Reverse Engineerin Jane Wong nahm den Wechsel zwischen dem Erscheinen der Hackerposts und dem Löschen derer durch Facebook auf und tweetete Facebooks Anstrengungen, die Hackerposts so kurz wie möglich auf der Plattform zu lassen.

Die Hackergruppe schien mit der Aktion hauptsächlich auf die eigenen IT-Dienstleistungen aufmerksam machen zu wollen. So lautete der auf dem Facebook Account gepostete Tweet:

Hi, we are O u r M i n e.

Well, even Facebook is hackable but at least their security better than Twitter.

to improve your account security

Contact us: contact@ o u r m i n e.org

Nicht der erste Hackerangriff

Our Mine startete schon mehrfach derartige Angriffe. Zuletzt hatte die Gruppe im Januar 15 Social-Media-Accounts der National Football League gehackt. Damals hatte Our Mine der NFL im Vorfeld ihre Dienste angeboten; nachdem diese das Angebot ausgeschlagen hatte, hackte die Gruppe die Accounts. „We are here to Show people that everthing ist hackable“, hieß es damals in den Tweets.

Die Twitter-Gemeinde spaltet sich bei diesen Vorfällen. Während einige die Robin-Hood-artige Übernahme witzig finden, machen sich besonders im Fall von Facebook auch viele User Sorgen. Zwar passierte der Angriff nicht auf der Plattform von Facebook, was bedeuten würde, dass auch Nutzerdaten in Gefahr sein könnten. Jedoch sollte man davon ausgehen können, dass Facebook den eigenen Account – egal auf welcher Social-Plattform – ordentlich absichert und nicht so einfach Opfer eines derartigen Hackerangriffes wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*