Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Deutsche soziale Netzwerke – ein Schrecken ohne Ende
Rolf Handke / pixelio.de

Deutsche soziale Netzwerke – ein Schrecken ohne Ende

Bernhard Koch | 13.03.13

Netzwerke wie StayFriends, wer-kennt-wen und Lokalisten kennen nur noch eine Richtung: Nach unten. XING hält sich weiterhin tapfer.

Die Abwärtsspirale in den Zugriffszahlen auf deutsche sozialen Netzwerke nimmt kein Ende. Mitte 2012 berichteten wir über den Bedeutungsverlust der deutschen Netzwerke. Vor allem den der VZ-Gruppe, deren katastrophaler Zerfall für Schlagzeilen gesorgt hat. Sie verlor von ihren ehemals 466 Mio. monatlichen Aufrufen im Mai 2010 knapp 95%. Nach dem Austritt der VZ-Netzwerke aus dem Online-IVW zum Jahresende stammen die aktuellsten Daten vom Dezember 2012: Mit 23,2 Mio. Visits weniger als wer-kennt-wen und XING.

Aktuelle Zahlen in Form eines Vergleichs der Daten von Februar 2012 und Februar 2013 stammen vom IVW, folgende Infografik von Statista:

infografik_974_Visits_der_deutschen_sozialen_Netzwerke_n

Das Netzwerk wer-kennt-wen hat im Vergleich zum Vorjahr 28,8 Mio. Visits eingebüßt und ist damit in absoluten Zahlen der größte Verlierer. Lokalisten steht dabei relativ an erster (und letzter) Stelle: Ganze 52,1% Verlust auf nun rund 2,5 Mio. Auch die „Schulfreunde-Suchmaschine“ StayFriends muss nun trotz eines kurzfristigen Popularitätsschubs gegen Ende 2012 Verluste hinnehmen.

XING dagegen hält sich mit einem Schwund von 3,2% im Vergleich zum Vorjahr und rund 10% im Zeitraum von März 2010 bis Februar 2013 wacker. Insgesamt konnte sich das Business-Netzwerk in seiner deutschsprachigen Nische behaupten und hält darin den größten Marktanteil. Der direkte Konkurrent LinkedIn wird dabei mit seinem stetigen Wachstum immer gefährlicher.

Stephan am 03.04.2013 um 19:38 Uhr

erst heute gesehen… Danke für den Link!

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*