Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google Maps wird 15: Die neuesten Features zum Jubiläum
© henry perks - Unsplash

Google Maps wird 15: Die neuesten Features zum Jubiläum

Toni Gau | 07.02.20

Seit 15 Jahren unterstützt Google Maps nun seine Nutzer bei Reisen und der Wegfindung - und das wird nun mit einigen hilfreichen Neuerungen gefeiert.

2005 begann Google Maps seine Reise als virtuelle Weltkarte und am 06. Februar feierte es hierbei seinen 15. Geburtstag. Dieser muss natürlich gebührend gefeiert werden – und genau das tut der Big Player. Als Geschenk winkt er mit neuen Features und einem überarbeiteten Logo, wie im neuesten Blogpost Googles vorgestellt.

Das neue Google Maps Layout

Einige interessante Designveränderungen wurden an der App vorgenommen, welche Nutzer und Nutzerinnen mittlerweile im Browser und natürlich auch am Smartphone erblicken können. Die für die Nutzer relevantesten Daten werden nun in fünf Tabs namens Entdecken, Pendeln, Gemerkt, Beitragen und Aktuell zusammengetragen. Die jeweiligen Tabs bieten dabei Folgendes:

  • Entdecken: Informationen, Bewertungen und Ähnliches können hierbei zu diversen Einrichtungen, Restaurants, Sehenswürdigkeiten etc. weltweit abgerufen werden.
  • Pendeln: Ob zu Fuß, im Auto oder sonstwie, soll dieses Feature dabei helfen, die effektivste Route für die eigene Reise zu ermitteln. Echtzeit-Updates zum Verkehr sowie Alternativrouten sind ebenfalls vorhanden.
  • Gemerkt: Alle abgespeicherten Orten werden in diesem Tab kompakt angezeigt und sind einfach zu organisieren. Hierüber können auch beispielsweise Restaurantempfehlungen an Freunde weitergeleitet werden.
  • Beitragen: Hierüber können Nutzer und Nutzerinnen ganz einfach ihr Wissen über bestimmte Orte teilen. Ob Details, Bewertungen, fehlende Orte oder schlichtweg Fotos, das Beitragen-Tab sorgt dafür, dass all dies hinzugefügt werden kann.
  • Aktuell: Was ist gerade angesagt in der Stadt? Das Aktuell-Tab verrät es einem und zeigt die momentan beliebtesten, trendigsten oder einfach von Local Guides empfohlenen Orte in der eigenen Umgebung an. Im Übrigen lässt sich über dieses Tab auch Kontakt zu empfohlenen Unternehmen aufnehmen, um direkt eventuelle Fragen zu stellen.

Ein neues Logo

Doch sind dies nicht die einzigen Designveränderungen, welche Google Maps vornimmt. Zusätzlich zu den genannten Tabs, ist der Kartendienst nun auch mit einem neuen Logo versehen. Dieses greift dabei die googletypischen Farben auf und nimmt als Basis einen der Grundpfeiler von Google Maps: Den Pin.

Zum Geburtstag schmückt die virtuelle Weltkarte sich mit einem neuen Logo. © Google Maps

Das neue Logo soll hierbei nicht nur optisch ansprechender sein, sondern auch die bisherige Reise der App unterstreichen: Vom einfachen Wegweiser zum Ortentdecker und Empfehlungsaussteller.

Weitere Funktionen sind auf dem Weg

Doch sind dies nicht die einzigen Änderungen, welche der Big Player angekündigt hat. Es wurden bereits Prognosen eingeführt, wie voll ein Bus oder eine Bahn sein wird – ergänzt wird dieses Feature nun mit Angaben zur Barrierefreiheit dieser. Dies soll Nutzern und Nutzerinnen die Organisation vereinfachen. Die hierbei verwendeten Informationen stammen übrigens von Passagieren, welche mit besagten Verkehrsmittel gefahren sind.

Eine weitere Funktion, welche demnächst hinzugefügt werden soll, ist das sogenannte Live View. Wenn man nun beispielsweise auf der Suche nach einer bestimmten Adresse ist, wird die Route mittels Street-View-Bildern angezeigt, sodass die echte Umgebung auch auf dem eigenen Smartphone ist, versehen mit virtuellen Schildern, Pins und dergleichen.

So wird voraussichtlich das Live View Feature aussehen. © Google Maps

In den kommenden Monaten soll dieses Feature erweitert und verbessert werden. Starten werden alle Features und Updates ab März in ausgewählten Großstädten. Neue Funktionen wie diese könnten sehr zugunsten Googles sein in Anbetracht des Redesigns von Apple Maps. Dieses bietet schließlich ernsthafte Konkurrenz für Google Maps und somit ist jedes Feature, welches Nutzer und Nutzerinnen überzeugen könnte, entscheidend.

Mit den neuesten Änderungen hat die App wohl vielmehr seinen Usern ein Geschenk gemacht als sich selbst. Es bleibt gespannt abzuwarten, wie diese auf die neuen und kommenden Änderungen reagieren werden. Bis dahin lässt sich allerdings nur sagen: Alles Gute zum Geburtstag, Google Maps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*