Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Mobile Marketing
Wenig Begeisterung für QR-Codes

Wenig Begeisterung für QR-Codes

Pia Lorenzen | 02.04.13

Obwohl die Zahl der Smartphonebesitzer steigt, werden interaktive Werbeangebote, wie QR-Codes kaum genutzt.

Laut Umfrage der CBS Outdoor haben erst 11% der Europäer bereits einen QR-Code von einer Außenwerbung gescannt, obwohl über die Hälfte der Befragten diese kennen.

Die Umfrage bezieht sich ausschließlich auf Plakate und Poster. Anzeigen in der Presse wurden nicht berücksichtigt.

Die Zahl der Smartphonebesitzer steigt kontinuierlich und trotzdem werden die Angebote der interaktiven Werbung kaum genutzt. Das berichtet econsultancy.
2012 haben gerade mal 17% einen lokalen Online-Gutschein in Anspruch genommen.

qr_code_statistik
In einem Blog von econsultancy  wurde kürzlich berichtet, dass Marken wenig Erfahrung haben, wie Nutzer mit diesen Codes umgehen und wie sie die Codes attraktiver machen könnten. Ein anderer Blog hilft bei dem Problem und berichtet über gute Praxistipps um die QR-Codes besser hervorzuheben.

Out-of-home Werbung

Aus der Umfrage geht auch hervor, welche Aktionen gefolgt haben, nachdem eine Außenwerbung die Aufmerksamkeit geweckt hat: 13% gaben an, anschließend eine App heruntergeladen zu haben und die Marke auf Facebook „geliket“ haben 16%.
Sogar 32% der Befragten gingen, nachdem ein Plakat oder Poster gesehen wurde, ins Internet, um weitere Informationen zu bekommen. Auffällig ist, dass 24% ein Produkt kauften, aber nur 7% den Kauf mit dem Smartphone tätigten.

Econsultancy zweifelt an der Umfrage, da es unwahrscheinlich ist, dass 24% ein Produkt kauften, weil sie es auf einem Plakat sahen. Jedoch lässt sich nicht leugnen, dass Außenwerbung einen großen Einfluss hat. Schließlich gaben 77% an, sie hätten, nachdem sie ein Produkt unterwegs sahen, eine Aktion durchgeführt. Auch wenn sie das Produkt nur in einem Gespräch erwähnt , darüber nachgedacht  oder weitere Informationen gesucht haben.

qr_code_statistiken

Unternehmen sollten an dieser Werbung festhalten und sich gegebenenfalls die Fragen stellen, warum so vielen die QR-Codes bekannt sind, sie aber nur von so wenigen genutzt werden.

Predrag Gasic am 08.04.2013 um 16:50 Uhr

… huch vergessen. Das ist auch gut: „Laut Umfrage der CBS Outdoor haben erst 11% der Europäer bereits einen QR-Code von einer Außenwerbung gescannt, obwohl über die Hälfte der Befragten diese kennen.“ Ja sie kennen ihn, aber wer will denn in die Öde dahinter blicken?

Antworten
Predrag Gasic am 08.04.2013 um 16:47 Uhr

Der QR Code ist nur so gut wie die Idee dahinter. Summa: Die Intelligenz und das Geist-Reichtum der Marketingabteilungen entscheidet über den Erfolg der Kampagne. Der QR Code ist eben nur ein kleiner Würfel. Soll der die Schuld für die Unfähigkeit Anderer tragen? ich denke nicht!

Antworten
Anne am 02.04.2013 um 12:07 Uhr

„…Ein anderer Blog hilft bei dem Problem und berichtet über gute Praxistipps um die QR-Codes besser hervorzuheben. “

Bitte um den Link zum o.g. Blog.

Antworten
Bernhard Koch am 04.04.2013 um 19:18 Uhr

Ein anderer Artikel des selben Blogs: http://econsultancy.com/de/blog/11054-eight-best-practice-tips-for-using-qr-codes-in-marketing.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*