Video Marketing

YouTube Bumper Ads: Mit 6 Sekunden ideal für Mobile und nicht zu skippen

Das neue Format ist speziell auf mobile Geräte zugeschnitten, soll reichweitenstark sein und nicht übersprungen werden können.

© Flickr / freestocks.org, CC0 1.0

Ungeduldige YouTube-User werden jetzt auf die Probe gestellt: Mit der Einführung der Bumper Ads sind die überspringbaren Prerolls vor jedem Video bald Geschichte. Musste man bei letzteren nur fünf Sekunden warten, bevor der heiß ersehnte Skip-Button erschien, sind Bumper Ads eine Sekunde länger und müssen bis zum Ende geschaut werden.

Clips, die auf mobile Nutzung zugeschnitten sind

Laut einer Google-Studie schauen bereits 50 Prozent aller US-amerikanischen User zwischen 18 und 49 Jahren Video Content auf ihren mobilen Devices. Um diesen neuen Bedürfnissen zu entsprechen, werden auf YouTube ab Mai die neuen Bumper Ads eingeführt, die laut Googles AdWords Blogbeitrag genau die richtige Länge für einen mobilen Snack haben.

Die Bumper Ads sind sechs Sekunden lange Clips, die auf CPM-Basis verkauft werden und am besten in Verbindung mit einer TrueView oder Google Preferred-Kampagne funktionieren. Bisher liefen über TrueView bis zu drei Minuten lange Videoclips, die nach fünf Sekunden, manchmal aber auch gar nicht, geskippt werden konnten.

Audi bereits im Test

Zu den Early Adopters des neuen Bumper-Formates gehört neben Atlantic Records auch Audi. Der Autokonzern hat einen ehemals 45-sekündigen Clip seiner aktuellen SUV-Kampagne für das Q-Modell auf nur sechs heruntergebrochen und zeigt damit, dass der Content auch in aller Kürze mit einem dennoch starken Effekt rübergebracht werden kann.

Die Bumper Ads können ab dem kommenden Mai eingesetzt werden, allerdings sollen sie die bisherigen Formate nur ergänzen, nicht aber ersetzen.

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

2 Gedanken zu „YouTube Bumper Ads: Mit 6 Sekunden ideal für Mobile und nicht zu skippen

  1. Cynthia

    Noch eine Weitere Webeform auf Youtube, für uns Marketer eine gute Sache. Allerdings gehöre ich im privaten doch eher zu den ungeduldigen :D

    Ich glaube nicht das Werbung die Viewtime eines Videos beeinflusst oder liege ich da etwa falsch?

    Antworten
  2. Andi WP

    Hey, ein wesentlicher Faktor ist die VIewtime.
    Die ist hier natürlich immer bei 100%. Natürlich steigt es dann im Ranking.
    Mal schauen wie lange noch

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.