Suchmaschinenmarketing

Yahoo macht Axis und AltaVista dicht

Weg damit: Yahoo räumt auf und beendet u. a. die Dienste AltaVista und Axis. Überrascht das wirklich?

Yahoo-Logo

Wer erinnert sich denn noch an AltaVista? Und wer hat das genutzt? AltaVista ist immerhin eine der ältesten Suchmaschinen, die das Netz zu bieten hatte. Viel älter wird der Dienst allerdings nicht mehr. Denn Yahoo macht den AltaVista-Laden dicht. Das geht aus einem Blog-Post hervor.

Demnach soll das Aus für AltaVista am 8. Juli erfolgen. Gelauncht wurde der Dienst 1995. Es war der erste Full-Text-Search-Dienst und somit zu Beginn eine recht gefragte Maschine. Doch dem Siegeszug von Google konnte auch AltaVista nichts entgegensetzen. Jetzt kommt halt das Aus.

Yahoo: Aus für Axis

Doch nicht nur AltaVista wird abgeschaltet: Auch Yahoo Axis muss dran glauben. Dieser Dienst ist noch gar nicht so alt. Im Mai des vergangenen Jahres hatten wir über den Launch berichtet. Axis war eine Kombination aus den Segmenten Browser, Search und Mobile. Geplant war es zunächst als reiner Mobile-Dienst, aber per Plug-In konnten die User Axis auch am Desktop nutzen. Page-Previews und viele Bilder machten den Dienst sehr visuell und damit – sollte man meinen – auch attraktiv. Yahoo selbst sprach vom „ersten Browser, der wirklich das Spiel ändert“.

Naja, das Spiel hat sich nicht wirklich geändert. Das Spiel ist aus. Oder?

Nicht ganz. Die Axis-App bleibt bestehen, wird aber nicht mehr unterstützt. Das Browser-Plug-In  ist nicht mehr aktiv.

Neben AltaVista und Axis hat Yahoo noch weitere Dienste plattgemacht, darunter den Yahoo WebPlayer und Yahoo RSS Alerts. Frühjahrsputz a la Yahoo…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.