Social Media Marketing

Weekly Virals – Die Social Media Highlights der Woche

Die Viral-Inhalte der Woche zeigen, wie eine zeitgemäße Kommunikation zwischen Unternehmen und Konsumenten in Social Media funktionieren kann. Dabei sind die Inhalte manchmal forciert – manchmal läuft eine Unterhaltung aber auch ungeplant aus dem Ruder.

© Der Typ von Tattoofrei

Die dritte Woche des Jahres war mit der Amtseinführung Trumps, der fragwürdigen Rede Hitl Höckes und vieler weiterer kleiner und mittelgroßer Highlights eine sehr ereignisreiche. Zeit, sich wieder einmal den wirklich wichtigen Dingen zu widmen und Viral-Content zu monitoren. Hier das überaus lustige Ergebnis passend zum Feierabend.

#1 Was ist das für 1 Typ, vong Rechtsextremigkeit her?

Die SPD fordert nach Björn Höckes fragwürdiger Rede, dass die AfD unter Beobachtung des Verfassungsschutzes gestellt wird. Dies tut die Partei in einem Bilderpost auf Facebook. Das Ergebnis? Die SPD entpuppt sich als Internet-Slang-Profi und brachte die Community damit ziemlich zum Lachen. Zur vollständigen Ansicht auf das Bild klicken:

bjoern-hoeccke-spd

#2 Umfragen-Eskalationsstufe 1.000

Die Süddeutsche Zeitung hat im Zuge der Wahl des neuen Präsidenten des EU-Parlaments eine Facebook-Umfrage gestartet. Die Frage dabei war, für wen die Facebook-User stimmen würden, wenn es am Ende unentschieden stünde. Die Community hatte derweil wohl einen guten Tag und die Umfrage ist binnen kürzester Zeit großartig eskaliert.

sz-magazin

Als ob das nicht ohnehin schon alles eine sehr lustige Entwicklung genommen hat, sticht auch ein Name heraus, der aussieht wie eine zufällige Aneinanderreihung von Buchstaben. Ist es aber nicht, sondern der wohl längste Name der Welt. Falls du Uvuvwevwewe noch nicht kennst:

Der Gewinner ist den Stimmen zufolge übrigens der Typ von Tattoofrei:

reiner-tattoofrei

#3 Hertha BSC auf Dschungel-Welle

Mit dem Twitter-Post beweist Hertha BSC, dass nicht nur „Pick up“, dieser durch das Dschungelcamp populär gewordene Keksriegel von Bahlsen, Dschungel-Marketing beherrscht. Auch der Berliner Erstligist beweist ein gutes Gefühl für trendige Inhalte und kann auch platte Wortspiele ganz gut.

herthabsc-twitter-kader-loth

#4 BVG versucht sich im Abwerben

Pünktlich zur Amtseinführung des designierten US-Präsidenten, ist der BVG mal wieder ganz vorne beim Echtzeit-Marketing dabei. Ob der Abwerbeversuch Früchte trägt? Ein bisschen wäre es ja zu hoffen.

bvg-donald-trump

#5 Ein Abschied von der Bahn

Der Komiker, Kabarettist und Schauspieler Harry G macht in einem bewegenden Abschiedsbrief Schluss. Mit der Deutschen Bahn. Und die reagierte sogar recht schnell mit einer sentimentalen Antwort. Keine drei Stunden später hatte Harry G seine Entschuldigung. Zwar bleiben die beiden nun Freunde, die Beziehung aber ist wohl endgültig hin.

deutsche-bahn-facebook

Wir freuen uns schon auf die nächste Woche und hoffen, dass das Internet auch dann wieder einige Perlen für uns bereithält.

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Ein Gedanke zu „Weekly Virals – Die Social Media Highlights der Woche

  1. Katharina

    Naja, der Dschungelcamp-Gag stammt ja ursprünglich nicht von der Hertha! Hier mal der eigentliche virale Original-Hit (wenn man so will): https://twitter.com/RWO_offiziell/status/820024474854690817 Daher auch der Hashtag „tributerwo“ und sogar die Verlinkung! Da hätte man in diesem Bericht sicher besser einen kleineren, unbekannteren Verein nennen können, damit man auch sieht, dass man eben nicht ein großer Erstligist (großes Unternehmen) sein muss, um einen viralen Hit zu landen. Schade!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.